Bahnhof Rosenheim wieder frei

Fraueninsel: „Ein See zerstört nicht so sehr wie ein Fluss"

image_pdfimage_print

Rosenheim – Auch im Bahnverkehr zeichnet sich eine Entspannung ab. Seit dem Mittag ist der Rosenheimer Bahnhof wieder vollständig für den Verkehr freigegeben. Die Chiemseeschifffahrt wird erst ab dem Freitag wieder ihren Betrieb aufnehmen. Die Anlegestellen am Ufer und auf den Inseln sind überschwemmt, bevor die Schiffe wieder fahren können, muss der Pegel des Sees noch weiter sinken, heißt es heute abend von offizieller Seite. Auf der Fraueninsel ist die Situation immer noch angespannt. Besonders auf der Ostseite sind Häuser und Geschäfte betroffen. An den meisten Anwesen ist der Schaden aber nach ersten Analysen zum Glück relativ gering, da der See als ruhendes Gewässer weniger Zerstörungskraft besitzt, als ein Fluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.