Bad Aibling: Am Bahnhof flogen die Fäuste

Am Karfreitag Schlägerei mit 14 Beteiligten - Polizei geht dazwischen

image_pdfimage_print

Pressevorstellung neuer Sicherheitsausstattung der PolizeiVor dem Bahnhof Bad Aibling kam es am Karfreitag kurz vor 5 Uhr morgens zu einer Schlägerei mit 14 beteiligten Jugendlichen und Heranwachsenden. Das meldet die Polizei am Ostersonntag. Nach bisherigen Erkenntnissen saß eine Gruppe, die zuvor in einem Pilspub in der Münchner Straße war, vor dem Bahnhof. Als eine Gruppe aus einer Gaststätte in der Bahnhofstraße zum Bahnhof kam, ging die Auseinandersetzung zwischen den Gruppen los. Es wurde gegenseitig geschubst und geschlagen, wobei mehrere Personen verletzt wurden.

Mit mehreren Polizeistreifen konnte die Lage beruhigt und die Personalien der beteiligten Personen festgestellt werden. Bis auf zwei Personen waren alle anwesenden zum Teil erheblich alkoholisiert. Anschließend wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Eine verletzte Person wurde vom Rettungswagen in die RoMed-Klinik Bad Aibling gebracht. Einige Personen müssen mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.