Aussichtsturm ein Raub der Flammen

Kripo-Ermittlungen gegen Obdachlosen wegen fahrlässiger Brandstiftung

image_pdfimage_print

BrandWie das Polizeipräsidium soeben mitteilt, brach am heutigen Samstag in der Zeit zwischen 6 und 6.45 Uhr in einem Aussichtsturm in Stephanskirchen ein Brand aus. Der Turm, der im Rahmen der Landesgartenschau Rosenheim vor etwa fünf Jahren erbaut worden war, stand im orkanartigen Sturm schnell lichterloh in Flammen. Die Kripo ermittelt nun gegen einen 60-jährigen Obdachlosen, der diesen Turm gelegentlich zum Übernachten benutzt hatte. Personen befanden sich heute laut Polizei zum Glück nicht mehr dort. Da der Turm einzustürzen drohte, wurde er von der Feuerwehr aus Sicherheitsgründen umgelegt. Wie hoch der entstandene Schaden ist …

… steht im Moment noch nicht fest und wird erst in den nächsten Tagen geklärt werden können.

Im Rahmen der Ermittlungen der Kripo wurde der Obdachlose später festgenommen, so die Polizei. Nach der ersten Befragung des Mannes werde man nun wegen Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermitteln.

Das Hab und Gut des Mannes wurde ein Raub der Flammen. Er wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder frei gelassen, heißt es weiter.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Brand geben können, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei in Rosenheim unter der Nummer 08031-2000 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.