Alkohol und Gewalt enden in Zelle

Gleich zwei Fälle in der heutigen Nacht - Frau schlägt Ex-Freund

image_pdfimage_print

PolizeiEin 22-Jähriger übertrieb es in der Nacht zum heutigen Donnerstag mit dem Alkohol und ließ am Rosenheimer Salzstadel seine Wut an einer Tür aus, meldet die Polizei am Morgen. In diese trat er derart heftig, dass eine Seite des Türglases in tausend Scherben zersprang. Ein zufällig dort stehender Anwohner wurde durch Glassplitter im Gesicht verletzt. Im Anschluss wollte sich der junge Mann entfernen, wurde aber von Anwohnern daran gehindert. Beim Eintreffen der Streife war er sehr aggressiv …

… und wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Er hatte zudem ein Messer dabei, das nach dem Waffengesetz verboten ist. Ebenfalls in der Nacht: Alkoholisierte Frau schlägt ihren Ex-Freund …

… so die nächste Meldung der Beamten. Bei einem Streit in der Innenstadt von Rosenheim schlug eine stark alkoholisierte 43-jährige Rosenheimerin in ihrer Wohnung den Ex-Freund. Dieser hatte inzwischen einen neue Beziehung, was der Frau nicht gefiel. Pikanterweise handelt es sich bei der neuen Beziehung um die direkte Nachbarin. Dies wird wohl auch für die Zukunft für Zündstoff sorgen, so die Polizei.

Da die Dame nicht zu beruhigen war, durfte sie ihren Rausch in einer der gastlichen Zellen der Polizei ausschlafen, heißt es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.