Aktion an der RoMed-Klinik: Pflege am Boden

Klinik- und Gewerkschaftsvertreter informierten Bevölkerung

image_pdfimage_print

IMG_3061Den Tag der Pflege nahmen Klinik- wie Gewerkschaftsvertreter gemeinsam zum Anlass, um die Bevölkerung zu informieren. Unter dem Motto „Gesundheit – braucht genug Personal“ und „Wann immer das Leben uns braucht – Ihre Krankenhäuser“ wurden Besucher und Patienten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Eingangshalle des RoMed Klinikums Rosenheim angesprochen und über die Schwierigkeiten in den Kliniken aufgeklärt.

Die Kliniken brauchen verlässliche Rahmenbedingungen und ganz besonders eine faire Finanzierung.

Auch in Zukunft wollen die Krankenhäuser die bestmögliche Versorgung ihrer Patienten. Das geht nicht ohne die Unterstützung der Politik. „Damit eine wohnortnahe Patientenversorgung gesichert bleibt, muss sich die Krankenhausfinanzierung deutlich verbessern!“, forderte Hans Daxlberger, Personaldirektor der RoMed Kliniken.

Soforthilfe und langfristige Lösung

Die Vertreter der Gewerkschaft Ver.di betonten die enorme Personalbelastung im Krankenhaus und verlangten eine gesetzliche Personalbemessung. In einem Informationsblatt fordert Ver.di von der Bundesregierung eine Soforthilfe. Sie muss schnell einsetzbar und wirksam sein. Als Sofortlösung wird auf die bereits in den 90er Jahren eingesetzte Pflegepersonal- Regelung (PPR) verwiesen, die entsprechend weiterentwickelt, den tatsächlichen Personalbedarf abbildet. „Wir wollen eine gute Arbeit machen und für unsere Patienten da sein. Eine gute Krankenversorgung braucht aber genug Personal!“, erklärte Volker Schmidt, Betriebsratsvorsitzender der RoMed Kliniken stellvertretend für die Beschäftigten.

 

 

Foto: Um Punkt 15 Uhr fand in der Eingangshalle ein sogenannter Flashmob statt. Alle gerade anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter legten sich für etwa fünf Minuten auf den Boden, um darauf aufmerksam zu machen, was passiert, wenn Pflegekräfte fehlen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Aktion an der RoMed-Klinik: Pflege am Boden

  1. Eine gute Versorgung braucht genug, aber auch gut ausgebildetes Fachpersonal und das muss man deutlich besser bezahlen !!!

    0

    0
    Antworten