11.600 Stimmen für Tracht auf Briefmarke

MdB Daniela Ludwig Unterschriftensammlung überreicht

image_pdfimage_print

TrachtenmarkeRosenheim – Wenn die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig nächste Woche nach Berlin fliegt, hat sie im Handgepäck zwei Kartons mit weißblauen Rauten. Drin sind 11.600 Stimmen für eine Briefmarke mit Trachtenmotiv. Peter Eicher, Gauvorstand des Gauverbandes I und der Vorstand des Trachtenvereins Rosenheim I – Stamm, Peter Feldschmidt, übergaben der heimischen Wahlkreisabgeordneten im Rosenheimer Rathaus mit einer kleinen Delegation das Ergebnis ihrer Unterschriftensammlung für die Tracht auf der Briefmarke. „Wir haben von überallher Unterschriften bekommen, in Bayern von Franken bis nach Berchtesgaden“, sagte Feldschmidt. „Darüber hinaus sind auch welche aus den USA, Brasilien, Chile, Südafrika, Uruquay und sogar aus Australien gekommen.“

Peter Eicher freute sich über die große Unterstützung von Prominenten. „103 Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft setzen sich dafür ein, dass wir zu unserem 125jährigen Bestehen in zwei Jahren eine Trachtenbriefmarke bekommen. Das finde ich großartig. Sogar der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hat an den Bundesfinanzminister geschrieben.“

Daniela Ludwig setzt sich, ebenso wie die Rosenheimer Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, seit langem für die Tracht auf der Marke ein. „Ich werde die Unterschriftensammlung persönlich am 25. Juni an den Staatssekretär im Bundesfinanzministerium Hartmut Koschyk übergeben“, versprach sie. „Er ist zuständig für die Briefmarkenkommission und ist für Ihr Anliegen sehr aufgeschlossen.“ Eine Entscheidung darüber, ob die bayerische Tracht künftig auf einer Briefmarke zu sehen sein wird, soll im Oktober fallen.

Foto: Gemeinsam für eine gute Sache: Caroline (8 Jahre) und Lukas (10 Jahre) sowie Peter Feldschmidt (rechts) und Peter Eicher (links) übergeben Daniela Ludwig die Kartons mit den Unterschriften.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.