Zwei Generationen Hand in Hand

Familie Luger feiert 40 Jahre Brauerei-Gaststätte in Forsting

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAForsting – Seit 40 Jahren bayerische Wirtshaus-Tradition in Forsting. Darauf darf die Familie Luger stolz sein. Jetzt konnte dieses besondere Jubiläum der Brauerei-Gaststätte gebührend gefeiert werden. Die Frauenneuhartinger Blasmusi spielte auf und es gab Schlachtschüssel und weitere Spezialitäten zu Preisen wie vor 40 Jahren. Saisonale Gerichte, typische Schmankerl bis hin zur Freundlichkeit des Personals – schon oft wurde das beliebte Lokal an der B 304 dafür ausgezeichnet. Besonders schön: Hier arbeiten zwei Generationen Hand in Hand.

Vater und Sohn Luger führen die Gaststätte mit ihren Familien gemeinsam.

Vor 540 Jahren begann es - ihr Leben für die Gastwirtschaft in Forsting: Marianne und Ernst Luger.  Fotos: Renate Drax

Vor 40 Jahren begann es – ihr Leben für die Gastwirtschaft in Forsting: Marianne und Ernst Luger. Fotos: Renate Drax

Unser Foto zeigt von links: Simone Lang, Otto und Monika Lang, Vera Luger, Susi Lang, Marianne und Ernst Luger sowie Lore und Robert Luger. Zum runden Jubiläum überreichte auch der Chef der Brauerei Gut Forsting, Georg Lettl zusammen mit dem Brauerei-Vorstand Toni Ranner eine Urkunde mit Geschenk.

In der hauseigenen Metzgerei wird Fleisch aus der Region zu deftigen Wurstspezialitäten veredelt. Das Bier kommt gleich ums Eck, wo die Brauerei Gut Forsting in langer Tradition beste Bierspezialitäten braut. Juniorchef Robert steht ab 6 Uhr morgens bereits in der Metzgerei, die ausschließlich für den eigenen Betrieb produziert. Der 42jährige steht außerdem jeden Mittag und Abend in der Küche, da es von 11.30 bis 14 Uhr sowie von 17.30 bis 21.30 Uhr warmes Essen gibt. Geöffnet ist der Brauereigasthof sozusagen rund um die Uhr ab 6.30 Uhr zum Frühstück, da seit nunmehr zwanzig Jahren auch ein Hotel angegliedert ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA25 Zimmer mit 50 Betten stehen zur Verfügung – moderne Fremdenzimmer mit einem gemütlichen Ambiente. Die günstige Lage direkt an der Bundesstraße 304 mit schneller Anknüpfung zum Messegelände Riem und auch zur Landeshauptstadt – zur Zeit zum Beispiel zur Wies’n – wird von den Gästen sehr geschätzt. Auch ein moderner Tagungsraum steht zur Verfügung.

Nicht gerade einfach ist es in der heutigen Zeit eine Gastronomie in dieser Größe wie den Brauereigasthof in Forsting in Schwung zu halten. Immerhin gibt es neben den 50 Plätzen in der Gaststätte weitere 50 im Nebenzimmer, 30 im sogenannten Fürstenzimmer sowie etwa 60 unter dem Pavillon auf der Terrasse und noch einmal 100 im großen Biergarten mit Kinderspielplatz. Nicht zu vergessen der große Saal für Feste aller Art, der bis zu 250 Gästen Platz bietet.

Auch die Brauerei Gut Forsting gratulierte sehr herzlich.

Auch die Brauerei Gut Forsting gratulierte sehr herzlich.

Die ganze Familie muss neben Robert Luger kräftig mit anpacken – Seniorchef Ernst Luger (72) und seine Frau Marianne, aber auch Schwiegertochter Eleonore. Robert ist eigentlich ein Metzgermeister gewesen. Er lernte u.a. bei Dallmayr in München seine Kochkünste. Eine lange Tradition in der Gastronomie heisst es fortzusetzen – übernahm doch sein Vater Ernst vor stolzen vier Jahrzehnten die Forstinger Wirtschaft. Keine Selbstverständlichkeit in der heutigen Zeit, solch ein Erbe als junger Familienvater vor knapp zehn Jahren anzutreten. Aber Robert Luger ist zuversichtlich. Er setzt auch weiterhin auf Qualität – nicht nur die Auszeichnungen beweisen ihm, die Familie ist auf dem richtigen Weg.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.