Zusammen 76 Jahre bei Unertl

Im Rahmen eines Betriebsausflugs ehrt Haager Brauerei langjährige Mitarbeiter

image_pdfimage_print

IMG_1653Betriebsausflug und Ehrungen bei Unertl: Per Bus ging es zur Destillerie Lantenhammer in Hausham und zur Whiskybrennerei Slyrs in Schliersee. Beide Vorzeigebetriebe wurden der Unertlmann- und –frauschaft vom gebürtigen Haager Tomas Dahlem (Vertriebsleiter Lantenhammer) gezeigt. Höhepunkt war dabei die Verkostung feinster Edelbrände und die Besichtigung der Whiskyreifefässer aus Holz. Dabei konnte man viele Parallelen zwischen Bierbrauen und der Whiskyherstellung erkennen.

Bei der anschließenden Feier beim Jägerwirt in Kirchbichl, den schon Alois Unertl II per Opelblitz mit Weißbier beliefert hat wurden die drei Jubilare von Alois III, Betty, Alois IV und Ilona Unertl geehrt. Bei Fassweißbier, Schmankerln und griabiger Musik gab’s für die Ehefrauen Blumensträuße und für die Mitarbeiter zum Dank für die Treue und ihren unermüdlichen Einsatz Gutscheine und Geschenke.

Erwin Müller konnte seine 36-jährige Betriebszugehörigkeit als Bierfahrer bei der Weißbierbrauerei Unertl in Haag feiern.

Mit ihm als ortskundigem Ausfahrer vor allem in den Gegenden Chiemgau, Bad Tölz und München wuchs die Haager Brauerei unter Alois Unertl III und beschäftigt inzwischen zwölf Mitarbeiter, zwei Lehrlinge und mehrere Aushilfen.

Für die Zukunft wurde ihm weiterhin unfallfreie Fahrt, viel Erfolg mit den Trägern und Fässern der Haager Weißbierspezialität und der Erhalt seines Humors gewünscht.

PA090687

Volker Schönstein, Erwin Müller und Helmut Bischof

 

Helmut Bischof kam vor 20 Jahren als Bierbrauer zum Unertl. Seinen Beruf erlernte er bei der Brauerei Bauer in St. Wolfgang. Alois Unertl III erkannte Helmuts vielfältige Gaben und setzte Ihn nicht nur als Brauer sondern auch als Bierfahrer, Abfüllmeister und Mann für alle Fälle ein. So machte sich der gebürtige Österreicher aus Haag am Hausruck, den die Liebe nach Ramsau verschlug unersetzbar für seine Brauerei, in der er jede Schraube mit Vornamen kennt.

Volker Schönstein fing 1994 als Brauer- und Mälzerlehrling seine berufliche Laufbahn in dem Familienbetrieb Unertl an. Frisch aus Kiel zugezogen integrierte er sich schnell in der Unertlbelegschaft und auch als aktiver Feuerwehrler in der Haager Gesellschaft. Sein Sinn für Hygiene und seine Liebe zum gesunden Lebensmittel Bier sorgten dafür, dass er nach der mit Bravour bestandener Lehre als Weißbräugeselle übernommen wurde. Inzwischen ist er für das Sudhaus, den Gärkeller und die Mikrobiologie zuständig und macht sich dabei prächtig.

Als Brauer mit Leib und Seele und mit hohem Engagement produzieren Volker und Helmut an der Seite von Alois Unertl III und IV höchste Bierqualität. Egal ob für sich als Haustrunk, fürs Haager Herbstfest, für die vielen freien Wirte, die Getränkefachmärkte bundesweit oder die vielen Vereinsfeste – man schmeckt die Liebe zum Beruf, der Ihnen nicht als reine `Beschäftigung` sondern als wahre `Berufung` heilig ist Schluck für Schluck.

unertl_k

Jubilare mit Ehefrauen und Familie.

 
Foto ganz oben: Betty, Alois III, Erwin, Volker, Helmut, Alois IV und Ilona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.