Zum Nachmachen empfohlen: Danke, Dina!

Abiturientin arbeitete ein Jahr freiwillig bei der SG Reichertsheim - Und hallo, Andrea!

image_pdfimage_print

dinaEin tolles, nachahmenswertes Beispiel: Ein Jahr lang absolvierte Dina Eberl (Zweite von rechts) ihr freiwilliges soziales Jahr bei der SG Reichertsheim-Ramsau. Sie war nicht nur im Sportverein in verschiedenen Sparten aktiv, sondern auch in der Grundschule in Ramsau und im Kindergarten in Reichertsheim. Besonders die Praxis gefiel ihr, sei es das E- und G-Jugendtraining, Kinderturnen und Leichtathletik, Schulsportstunden, Sport nach 1 oder die Arbeit im Kindergarten, wo die Mädchen und Buben „Ihre“ Dina schon immer freudig erwarteten. Für Dina beginnt nun …

Unser Foto oben: Lena Empl (stellvertretende Vorsitzende und Jugendleiterin der DJK SG Ramsau, links) und Peter Peckmann (Jugendleiter der SGRR) verabschieden Dina Eberl mit einem Geschenk. Mit einem SGRR-Schal begrüßen wir Andrea Urgibl neu unserer SGRR-Familie

… mit ihrem Studium der Betriebswirtschaft in Würzburg ein neuer Lebensabschnitt. Die ganze SGRR – Familie sagt auf diesem Weg herzlichst „Danke, Dina – für dein Engagement und wünscht dir für deine Zukunft alles Gute“ …

„Herzlich Willkommen“ heißt die SGRR an dieser Stelle Andrea Urgibl, die nach dem Abitur am Gymnasium Gars ihr freiwilliges soziales Jahr nun beim Sportverein macht. Ihr „Dienst“ hat bereits begonnen mit E-Juniorentraining, Mädel-Schnuppertraining und der ersten Seminar- und Übungsleiterwoche in Oberhaching.

Unter anderen Aufgaben im Verein, wird Andrea auch die G-Junioren, Kinderturnen und Kinderleichtatletik betreuen. Die SGRR freut sich auf ein ereignisreiches FSJ-Jahr im Sportverein!

dina 1
Unser Foto von links: Peter Peckmann, Lena Empl, Andrea Urgibl und Dina Eberl in der Halbzeitpause der Kreisliga-Begegnung SGRR – SV Ostermünchen …

ws

Fotos jw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.