Zum 19. Mal: „Lauf für ein Leben“

Über 1.600 Läufer werden am Wochenende an den beiden Lauftagen in Eiselfing erwartet

image_pdfimage_print

Eiselfing 19. Lauf (Foto Rieger)Zum 19. Mal findet jetzt am Freitag und Samstag in Eiselfing der „Lauf für ein Leben“ statt. Seit langem laufen die Vorbereitungen für diese schul- und gemeindeübergreifende Sponsorenaktion, bei der im vergangenen Jahr auf der bekannten Pendelstrecke zwischen Eiselfing und Alteiselfing mit mehr als 13.000 gelaufenen Kilometern dem Projekt „Land für Indios“ in Ecuador eine Summe von über 60.000 Euro zugeführt werden konnte. Über 1.600 Läufer, mehr als je zuvor, werden in diesem Jahr an den beiden Lauftagen erwartet.

Neu ist, dass der Lauf am Samstag nicht mehr von der Schule, sondern vom TSV Eiselfing betreut wird. 15 Schulen aus der Region und der Kindergarten Eiselfing sind diesmal gemeldet. Schirmherr der Veranstaltung ist wieder der bekannte Kabarettist Michael Altinger. Den Startschuss für den Schülerlauf wird am Freitag Bürgermeister Georg Reinthaler geben.

Am Freitag haben bisher am Vormittag allein mehr als 1.500 Schülerinnen und Schüler ihr Kommen zugesagt, so auch Läuferinnen und Läufer aus vier 8. Klassen des Luitpold-Gymnasiums Wasserburg. Das gesamte Förderzentrum Wasserburg, viele Schüler der Grundschulen von Wasserburg, Amerang/Schonstett, Reitmehring, Halfing/Höslwang sowie über 100 Schüler der Grund- und Mittelschule Schnaitsee kommen. Aber auch alle Klassen aus Babensham,  die Grundschulen Soyen und Ramsau sowie gut 290 Schüler aus Edling werden an diesem Freitag dabei sein. Die Realschule Vaterstetten hat dabei den weitesten Anfahrtsweg. Der Feierabendlauf für jedermann beginnt am Freitag um 16 Uhr,  die Läufer werden zu dieser Zeit weiter von der Schule betreut. Die Lehrerband der Eiselfinger Schule wird heuer für die musikalische Umrahmung sorgen.

Am Samstag übernimmt der TSV Eiselfing den Lauf. Natürlich können  alle Schüler, die noch Lust haben weiter Sponsorengelder erlaufen. Auch alle Gastläufer, ob Laufgruppen, Vereine, Firmengruppen oder Einzelläufer sind an diesem Tag herzlich willkommen. Gemeldet sind bisher schon Teams aus Attel, der Landvolkbewegung und die Landjugend Babensham. Unter anderem wird wieder das so erfolgreiche Team der RKW mit zahlreichen Läufern antreten.

Ebenso werden ambitionierte Läufer aus ganz Bayern, der Schweiz, Italien und Polen erwartet. Die Läufer aus nah und fern haben zum Großteil bereits im Vorfeld schon viele Gelegenheiten genutzt, mit ihren Laufsponsoren ein angemessenes Kilometergeld auszuhandeln. Dabei geht es in erster Linie um das Bewusstsein, die Eigeninitiative der Menschen in der Welt, denen es nicht so gut geht, zu unterstützen. So wird jeder gelaufene Kilometer mit dem ausgehandelten Kilometergeld multipliziert.

Für kostenlose Laufverpflegung und Getränke ist ebenso gesorgt wie für das leibliche Wohl der Gäste. Anmeldungen können noch an der Volksschule Eiselfing direkt per Fax erfolgen, Nachmeldungen können am Samstag ab 8 Uhr am Sportplatzbüro erfolgen. Los geht es jeweils um 8.30 Uhr, gelaufen wird dann bis 12.30 Uhr, am Freitag auch von 16 bis 19 Uhr.

Auskünfte  werden unter der Nummer 08071/922998-0 noch Donnerstag und Freitag jeweils bis 13.30 Uhr möglich sein.

Karlheinz Rieger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.