Wos is a „Breznknödel-Deschawü“?

Pfaffinger Theaterspieler geben gerne Antwort - Premiere am 7. März

image_pdfimage_print

Foto 0Texte lernen, Szenen spielen, Texte lernen, Szenen spielen: Seit vielen Wochen schon wird fleißig geprobt – denn ab dem Samstag, 7. März, heißt’s wieder Vorhang auf für Pfaffings Theaterspieler! Im Gemeindesaal gibt’s die Komödie „Breznknödel-Deschawü“ zu sehen. Wie der Titel schon ahnen lässt – es wird wieder richtig lustig! Unter der Regie von Lissy Nerbl sind insgesamt sechs Aufführungen geplant. Mit folgenden Bühnenakteuren …

Toni Wegmaier jun., Elke Pfleger, Peter Korber (Foto Mitte), Annelies Baumann, Eva Glasl (Foto), Christian Obermaier (Foto links), Andreas Sewald und Marianne Eisgruber.

Karten im Vorverkauf gibt’s im Backhaus in Pfaffing an der Hauptstraße. Telefonisch können Karten auch bei Freche Motte in Wasserburg unter 08071 920098 vorbestellt werden. Aufführungstermine – siehe unser Plakat!                                                        

Theater PfaffingUnd darum geht’s: Ignaz Igel dreht fast durch. Er kann schon keine Breznknödl mehr sehen. Der Romanschreiberling muss ein und den selben Tag immer wieder neu erleben. Täglich erscheinen die gleichen Personen vom Dorf, die täglich exakt die selben Fragen stellen und immer wieder gibt es Breznknödl, Breznknödl, Breznknödl.

Und jeden Tag muss er erneut ‚Nein‘ sagen zu den Heiratsplänen seiner zintigen Tochter und zu den Plänen des Dorfes, seine Wiese zu erstehen. Vielleicht bildet er es sich auch nur ein! Oder ist es doch wahr? Oder treibt man ihn gekonnt in den Wahnsinn? Der Wahnsinn hat gerade erst begonnen……

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.