„Wir haben keine Neu-Infektionen“

Gute Nachricht aus Schön-Klinik Vogtareuth nach Noro-Virus-Verdacht

image_pdfimage_print

KlinikleitungDie Schön Klinik Vogtareuth bestätigt heute am Mittag auf Anfrage unserer Redaktion, dass auf einer der 17 Stationen der Klinik einzelne Fälle von Durchfallerkrankungen mit Verdacht auf einen Noro-Virus aufgetreten sind. „Die von der Infektion betroffenen Patienten sind bereits auf dem Weg der Besserung“, sagt Klinikleiter Dr. Tim Guderjahn (unser Foto) gegenüber der Wasserburger Stimme. „Wir haben keine Neu-Infektionen und somit die Situation im Griff.“ In einer Erklärung dazu heißt es: „Diese Durchfallerkrankung ist für die Betroffenen unangenehm, lässt sich aber gut und schnell behandeln, wenn der Flüssigkeitsmangel konsequent ausgeglichen wird.“ Um die Erkrankung einzugrenzen, …

… hat die Klinik sofort umfangreiche Maßnahmen in Absprache mit dem Gesundheitsamt ergriffen. Diese reichen von vorbeugenden Desinfektionsmaßnahmen bis zum Einzelzimmer für die betroffenen Patienten.

Die Erkrankung

Der Noro-Virus ist eine Virus-Erkrankung mit Durchfall und Erbrechen. Patienten verspüren zwei bis drei Tage akuten Brechreiz und Durchfall. Danach sind sie noch weitere 48 Stunden eine akute Ansteckungsgefahr für direkte Kontaktpersonen.

Foto: Renate Drax

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.