Wer wird der erste Pfaffinger Gmoa-König?

Schützenverein lädt alle Bürger ein - Fünfer-Teams - Keiner geht leer aus

image_pdfimage_print

schussDer Schützenverein Pfaffing veranstaltet vom Donnerstag, 21. bis einschließlich Samstag, 23. April, das erste Pfaffinger Gmoa-Königsschießen im Pfaffinger Hof. Gmoa-König und Besitzer der Gmoa-Königsscheibe kann nur ein Einwohner aus dem Gemeindebereich Pfaffing werden. Außerdem wird ein Wanderpokal, gestiftet von der Gemeinde Pfaffing, ausgeschossen. Eine Mannschaft besteht aus mindestens fünf Teilnehmern, nach oben unbegrenzt. Alle Stammtische, Familien, Gruppierungen …

… wie Straßengemeinschaften, Ortschaften sowie Angehörige von Vereinen, Mitarbeiter von Betrieben aus dem Gemeindegebiet Pfaffing können Mannschaften melden (innerhalb der jeweiligen Mannschaft dürfen auch Personen, die außerhalb von Pfaffing wohnen, teilnehmen). Schützen ohne Mannschaft werden einer Sammelmannschaft zugeteilt.

Zusätzlich zum Wanderpokal gibt es noch Bierpreise. Die Mannschaft mit den meisten Teilnehmern wird mit 30 Litern Bier und einem Sparferkel belohnt. Der zweite und dritte Platz bekommen noch 20 Liter Bier und zwei Zenterling Geselchtes bzw. zehn Liter Bier und einen Zenterling Geselchtes.

Die drei besten Einzelschützen (Blattl) können sich über einen Essengutschein vom Pfaffinger Hof freuen, sowie der Teilnehmer, der am nächsten an dem Schnapsteiler 111,1 herankommt – eine Flasche Schnaps wartet. Auch bei der Gmoa-Mannschaft gibt es einen Schneiderpreis.

Wichtig ist auch, dass keiner leer ausgeht, da jeder Teilnehmer einen Preis bekommt.

Preisverteilung und Gmoa-Königproklamation ist am Freitag, 29. April, ab 19 Uhr im Pfaffinger Hof. Am 21. und 22. April kann ab 18 Uhr, am Samstag, 23. April, bereits ab 15 Uhr geschossen werden. Kassenschluss ist jeweils um 22 Uhr.

Es wird mit Luftgewehr aufgelegt und ohne Schießbekleidung und Zubehör geschossen. Trainingsmöglichkeit ist an den zwei vorangehenden Dienstagen von 19 bis 21 Uhr. Für Training und Gmoa-Königschießen werden Gewehre und Munition unentgeltlich vom Verein gestellt. Eigene Gewehre sind nicht zugelassen.

Mit einer Beteiligung unterstützt man die Zusammengehörigkeit der Vereine, Gemeinschaften und Ortsteile der Gemeinde Pfaffing. Die Pfaffinger Schützen freuen sich auf viele Teilnehmer.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.