„Weltmeisterliche Dozenten“ geehrt

Die, mit den besten Lehrkonzepten: Studenten wählten Preisträger

image_pdfimage_print

Hoschule„Weltmeisterliche Dozenten, die in der letzten Saison besonders gut auftraten“, ehrten die Studierenden der Hochschule Rosenheim Ende Juni am Tag der Lehre. Einmal im Jahr haben die Studierenden die Möglichkeit, die Dozenten mit den besten Lehrkonzepten zu wählen. Insgesamt hatten sie im Sommersemester 2014 mehr als 1.000 Nominierungen abgegeben. Aus diesen wählte eine studentische Jury die neuen Preisträger des Preises für „herausragende Lehre an der Hochschule Rosenheim“ aus. Das Preisgeld, gestiftet vom Seeoner Kreis e. V., wird für Investitionen in die Lehre genutzt …

… und kommt so wiederum den Studierenden zugute.

Ein großes Fanaufgebot hatte die studentische Jury aus Vertretern aller Fakultäten für die Preisverleihung aufgestellt. Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft fanden sie viele Parallelen zwischen Fußball und Hochschule. Schließlich braucht es bei beidem ein professionelles Team: Nur wenn der Dozent und Studierende am gleichen Strang ziehen, kann jeder einzelne erfolgreich sein.

Bei der fünften Auflage des Lehrpreises gab es zum ersten Mal Dozenten, die sich zum wiederholten Male für das Finale qualifizierten und den Titel abräumten: Professor Dr. Bernd Hacker, Fakultät für Betriebswirtschaft, und Professor Dr. Johann Pravida aus der Fakultät für Holztechnik und Bau.

Professor Dr. Martin Deubler, der an der Fakultät für Informatik die Fachgebiete Software Engineering und Programmierung lehrt, und – als Vertreterin der „Damenmannschaft“ – Dr. Karin Haindl, Lehrbeauftragte für Statistik an der Fakultät für Angewandte Natur- und Geisteswissenschaften, erhielten ebenfalls die Auszeichnung.

Als Vertreter des Seeoner Kreis e. V. unterstützten Geschäftsführerin Bettina Oestreich und Vorsitzender Walter Schatt die Studierenden bei der Verleihung der Preise.

Hochschule 2

Unser Foto: Studentsiche Jury, Preisstifter, Hochschulleitung und Lehrpreisträger am Tag der Lehre 2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.