Vor dem Ofen war’s zu heiß: Wäsche fing Feuer

Zimmerbrand bei Schechen - Bewohner reagierten schnell

image_pdfimage_print

BlaulichtSchechen – Am späten Sonntagabend mussten mehrere Feuerwehren aus dem Gemeindebereich Schechen, Großkarolinenfeld sowie Rosenheim zu einem Zimmerbrand in einen Ortsteil von Schechen ausrücken. Vor Ort stellte sich jedoch schnell heraus, dass der Brand bereits von den beiden Hausbewohnern, 21 und 25 Jahre alt, abgelöscht werden konnte. Diese hatten zuvor einen Wäscheständer samt ihrer Bekleidung direkt neben einen Schwedenofen gestellt. Durch die Abstrahlungswärme des Ofens erhitzte sich die Bekleidung derart, dass sie schließlich zu brennen begann.

Geistesgegenwärtig löschten die Beiden mit mehreren Kübeln Wasser die brennende Bekleidung ab, so dass lediglich diese als Schaden zu verzeichnen sind, so die Polizei.

Aufgrund der Rauchentwicklung musste von den eingesetzten Feuerwehren noch das Haus belüftet werden.

Die beiden Hausbewohner wurde vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.