Von spontaner Hilfe überwältigt

Nach Brand: Sankt Wolfganger Feuerwehrler unterstützen Eltern ihres Kameraden

image_pdfimage_print

Damit hatten die Brandopfer nicht gerechnet: In einer kurzfristig angelegten Hilfsaktion half die Feuerwehr Sankt Wolfgang den Eltern ihres Feuerwehrkameraden Stephan Weindler. In der Nacht zum 28. Mai war bei den Eltern Weindlers in ihrem Haus in der Oberpfalz durch einen technischen Defekt ein Feuer ausgebrochen. Das Wohngebäude wurde fast vollständig ein Raub der Flammen. Spontan halfen die Wolfganger Floriansjünger.

Nur durch viel Glück konnten sich die Eltern des Feuerwehrkameraden retten und kamen mit einer leichten Rauchgasvergiftung mit dem Schrecken davon.

Als die Feuerwehrkameraden von dem schrecklichen Unglück erfuhren stellten diese spontan innerhalb von 24 Stunden ein Hilfspaket zusammen, um den Brandopfern wenigstens das nötigste zur Verfügung zu stellen. Ein ganzes Auto voll Kleidung und die nötigsten Hygieneartikel hatten die Kameraden im Gerätehaus gesammelt und so konnte dies durch den Sohn in die Oberpfalz gebracht werden.

Die Eltern Ludwig und Rosemarie Weindler waren gerührt von soviel Hilfsbereitschaft durch die Sankt Wolfganger Feuerwehrkameraden.

Sie bedankten sich in einem Brief bei der Feuerwehr Sankt Wolfgang:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.