Von Kleinbus erfasst: Papa „rettet“ seine Tochter

Gestern bei Unterreit: Fahrzeug hatte 15-Jährige schon zu Boden gestoßen

image_pdfimage_print

EinsatzwagenSchwerer Unfall gestern am Mittwoch gegen 17.25 Uhr bei Unterreit – eine 15-Jährige wurde von einem Kleinbus erfasst: Die junge Auszubildende war an einer Haltestelle an der Staatsstraße 2092 aus einem Kleinbus ausgestiegen und wollte anschließend die Straße überqueren. Der Fahrer des Kleinbusses übersah jedoch den Überquerungsversuch der jungen Frau hinter dem Bus und stieß sie beim Rückwärtsfahren mit dem Fahrzeug zu Boden. Der Vater der Auszubildenden wartete auf der anderen Straßenseite und musste den Unfall beobachten …

Er machte zum Glück sofort durch Hupen den Busfahrer aufmerksam, dass er stehen bleiben soll. Dies geschah gerade noch im rechten Moment, da der Reifen nur knapp vor dem Bein der 15-Jährigen zum Halten kam. Die Jugendliche kam so mit Prellungen am linken Arm und Knie davon.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.