Schule Soyen: Von Kindern für Kinder

Spende für Wasserburger Tafel: Aus einer guten Idee wird schöne Tradition

image_pdfimage_print

tafelSoyen/Wasserburg – Bereits im dritten Jahr spenden die Buben und Mädchen der Grundschule in Soyen Spielzeug aus ihren Kinderzimmern für die Kinder der Besucher der Wasserburger Tafel. Und dieses Jahr haben sich die Schüler und Eltern der Grundschule, der Kindertagesstätte St. Peter und des Integrationskindergartens zusammengetan. Elke Pawelski, Leiterin der Wasserburger Tafel: „Wir sind überwältigt von der großzügigen Spendenbereitschaft der Kinder aus Soyen. Es ist schön zu sehen …

… dass durch diese jetzt schon im dritten Jahr durchgeführte Aktion der Soyener das Verständnis für tätige Nächstenliebe in unmittelbarer Nachbarschaft schon den Kindern nahegebracht wird.“

Neben den Kindern beteiligten sich traditionell auch die Eltern an der Spendenaktion. Dem Aufruf der Elternbeiräte folgend trugen sie kistenweise Hygiene- und Trockenprodukte wie Nudeln, Reis, Zucker, etc. zusammen. Diese Produkte fehlen den Tafeln oft im Angebot, da sie wegen ihrer langen Haltbarkeit seltener von den Einzelhändlern und Supermärkten gespendet werden.

Barbara Münzing-Paech, Rektorin der Grundschule Soyen: „Schön, dass Eltern und Kinder zusammen in der ansonsten doch mehr und mehr von Kommerz geprägten Vorweihnachtszeit eine solche Aktion jetzt schon mehrere Jahre erfolgreich mittragen. Not und Armut liegt oft näher als man denkt.“

Am Dienstag Vormittag wurden die Spenden in den Räumen der Wasserburger Tafel aufgebaut und von den Eltern an die Besucher übergeben. Holger Kalvelage, Elternbeiratsvorsitzender der Grundschule Soyen: „Ich bin sehr stolz auf die Kinder in Soyen, in der Schule wie in den Kindergärten, aber auch auf die Eltern, die gemeinsam mit ihren Kindern durch ihre Spendenbereitschaft zeigen, dass sie die Botschaft unserer Aktion verstanden haben: Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.“

Alle Beteiligten waren sich angesichts der begeisterten Reaktion der Beschenkten einig – diese Aktion soll auch im nächsten Jahr und hoffentlich noch viele weitere Jahre durchgeführt werden.

 

Foto: Elke Pawelski, Leiterin Wasserburger Tafel (Bildmitte, links) und Barbara Münzing-Paech, Leiterin der Grundschule Soyen (Bildmitte, rechts) umringt von der Elternbeiratsdelegation der Soyener Kindergärten und Grundschule.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.