Von Bürgern für Bürger!

VR Bank Pfaffing übergibt aus Stiftung 2000 Euro an Sozialfond der Gemeinde

image_pdfimage_print

scheck

Große Überraschung gestern für Pfaffings Rathauschef Lorenz Ostermaier: Es gab eine Spende der Bürgerstiftung Rosenheimer Land in Höhe von stolzen 2.000 Euro für den Sozialfond der Gemeinde! Übergeben wurde der wertvolle Scheck durch den ehemaligen Vorstandssprecher der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG und jetzigen Vorsitzenden des Stifungskuratoriums der Bürgerstiftung Rosenheimer Land, Konrad Irtel, und dem Geschäftsführer der Volksbank-Raiffeisenbank in Pfaffing, Christian Rosenauer …

Mit dem Geld kann schnell und unbürokratisch bedürftigen Menschen in der Gemeinde geholfen werden.

Der Leitgedanke der Stiftung, die im Jahre 2005 auf Initiative der damaligen Raiffeisenbank Rosenheim eG (heute Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG) entstanden ist und über die Jahre mit einem Grundstockvermögen von 2.000.000 Euro ausgestattet wurde:
Die Bürgerstiftung Rosenheimer Land ist eine Gemeinschaftseinrichtung von Bürgern für Bürger.

Im Rahmen Ihres Satzungszweckes will sie gesellschaftliche Vorhaben fördern, die im Interesse der Region und ihrer Bürger liegen. Unter dem Motto ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘ wurde eine Lokomotive auf die Schienen gestellt, die weitere Bürger dazu anregen soll, sich durch Zuwendungen oder Spenden an der Stiftung zu beteiligen und bei der eigenverantwortlichen Bewältigung gesellschaftlicher Aufgaben in der Region mitzuwirken.

In diesem Sinne will die Bürgerstiftung den Gemeinschaftssinn und die Mitverantwortung der Bürger in ihrer Region fördern und stärken und damit dazu beitragen, dass die Region sich positiv entwickelt.

Unser Foto oben zeigt von links bei der Scheckübergabe gestern: Konrad Irtel, Christian Rosenauer, Pfaffings Bürgermeister Lorenz Ostermaier, Martin Klampfleitner (Mitarbeiter der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG und organisatorisch verantwortlich für die genannte Stiftung).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.