Vogtareuth: Morgen rollt der Verkehr

Bauarbeiten an neuer Umgehungsstraße so gut wie abgeschlossen

image_pdfimage_print

umgehung_kDie Bauarbeiten an der Ortsumfahrung von Vogtareuth schreiten plangemäß voran. In den vergangenen zwei Wochen wurden von der Firma Swietelsky unter hohem Arbeits- und Geräteeinsatz am südlichen Bauende die Anschlussarbeiten hergestellt. Da die Bauarbeiten unter Vollsperrung des Verkehrs durchgeführt wurden, konnte die Bauzeit und die damit verbundene großräumige Umleitung auf kurze Zeit minimiert werden. Die Freigabe der Umgehung erfolgt nach Abschluss der Bauarbeiten in der Nacht von heute, Donnerstag, auf morgen, Freitag.

Mit Fertigstellung des südlichen Anschlusses, der witterungsbedingt erst am Ende dieser Woche erfolgt, kann nun neben dem bereits fertiggestellten und unter Verkehr befindlichen nördlichen Bereich der Ortsumfahrung der überörtliche Verkehrsfluss über die Ortsumfahrung geführt werden. Somit entfällt für die Verkehrsteilnehmer der stark verkehrsbelasteten Staatsstraße 2359 die weiträumige Umleitungsstrecke und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Die Herstellung der Einmündung der Kreisstraße RO 35 an die Ortsumfahrung ist bis 3. Juli geplant, was eine weitere Bauphase mit Verkehrsbeeinträchtigung erforderlich macht. Dabei wird der Verkehrsteilnehmer von Schonstett mit Fahrtrichtung Rosenheim am Kreisverkehr Aichet über Halfing und Söchtenau nach Rosenheim umgeleitet. Die Umleitung für die Gegenrichtung Rosenheim-Schonstett wird ab Straßkirchen über Söchtenau, Halfing nach
Schonstett geführt.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Umleitungen und Beeinträchtigungen.

20150617_182610

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.