Und die nächste Scheibe zertrümmert

In der Nacht: Polizei vermutet in Haag wie in Wasserburg blanke Zerstörungswut

image_pdfimage_print

scheibe 2Zwischen dem gestrigen Samstagabend, 20 Uhr, und dem heutigen Sonntag, ein Uhr nachts, schlug ein unbekannter Täter bei einem silberfarbenen Opel Astra in Haag die Heckscheibe ein. Der Pkw stand nach einem alkoholbedingten Verkehrsunfall (siehe Bericht unten stehend) unterhalb einer Böschung an der Ecke Münchener Straße/Schäfflerstraße noch in Haag geparkt, sollte heute abgeschleppt werden. Ähnlich wie bei bereits zwei Fällen in den vergangenen Tagen Wasserburg am Gries (wir berichteten), wird auch hier von der Polizei von blanker Zerstörungswut ausgegangen, da …

… diesmal das entstandene Loch zu klein war, um ins Fahrzeuginnere einzudringen.
Wer Hinweise geben kann, die zur Ermittlung des Täters führen, wird darum gebeten, sich dringend mit der Polizei unter 08638/9447-0 in Verbindung zu setzen.

Am Samstag gegen 19.15 Uhr war es zu genanntem Unfall in Haag gekommen: Eine unbeteiligte Zeugin hatte beobachtet, wie eine männliche Person in einem silberfarbenen Opel Astra unterhalb der Böschung Ecke Münchener Straße/Schäfflerstraße vergeblich auf unbefestigtem Grund herumrangierte. Der Pkw war schon erheblich beschädigt und der Fahrer machte einen alkoholisierten Eindruck. Die Frau verständigte die Polizei.

Da ein freiwillig durchgeführter Alkotest Anhaltspunkte für eine absolute Verkehrsuntüchtigkeit ergab, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Den 37-jährigen Fahrer, der unverletzt geblieben war, erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.