Überschlagen: Vater und zwei Söhne in Pkw

Alle drei blieben zum Glück unverletzt - 44-Jähriger mit Alkohol am Steuer

image_pdfimage_print

unfall unterreitUnglaubliches Glück hatte gestern am Abend gegen 20 Uhr ein 44-jähriger Familienvater, der auf der Staatsstraße 2092 gemeinsam mit seinen beiden Buben – sechs und zehn Jahre alt – in einem Opel bei Unterreit unterwegs war. Laut Polizei war der Vater angetrunken und verlor deshalb die Kontrolle über den Wagen. Dieser geriet in ein angrenzendes Feld, wo sich der Pkw überschlug. Wie durch ein Wunder blieben der Vater und seine beiden Söhne unverletzt, sagt die Polizei. Es wurden bei dem 44-Jährigen zwei Blutentnahmen durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Überschlagen: Vater und zwei Söhne in Pkw

  1. Ehrlich gesagt, kann ich nicht verstehen, wie man so verantwortungslos handeln kann!

    0

    0
    Antworten
    1. Alois Reitberger

      Wie wahr, wie wahr ! Manche wollen es einfach nicht glauben, denn es passiert ja eh immer nur den „Anderen“. Womöglich hat auch dieser Herr sich schon ereifert über konsequente Kontrollen durch die Polizei.

      0

      0
      Antworten
      1. Lieber Herr Alois Reitberger,
        „Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein“

        0

        0
        Antworten
  2. Warum eigentlich 2 Blutentnahmen?

    0

    0
    Antworten