U-Haft: Mutmaßlicher Täter schweigt

Grundloser Totschlag? Laut Kripo hatte es keinen Streit gegeben

image_pdfimage_print

Rosenheim – Bis jetzt hat er noch immer nicht sein Schweigen gebrochen – der Rosenheimer, der seit gestern in U-Haft sitzt, weil er dringend der Tat verdächtigt wird“ – wie es heißt – den 21-jährigen Bad Aiblinger durch Schläge tödlich verletzt zu haben. Der 25-Jährige befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft. Es ist noch immer völlig unklar, welches Motiv hinter der Tat steckt. Wie berichtet hatte sich der Angriff auf den jungen Mann vor dem Lokal Heaven ereignet, als dieser mit einem Bekannten gerade eine Zigarette rauchte. Völlig unvermittelt – ohne jeglichen Grund – mit brutaler Kraft und schnell, so die bisherigen Ermittlungen.

Der 21-Jährige erlag seinen schweren Kopfverletzungen nur kurze Zeit später im Rosenheimer Krankenhaus. Es hatte laut Augenzeugen keinen Streit gegeben und der mutmaßliche Täter sei auch nicht betrunken gewesen, teilte die Kripo mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.