TSV Babensham: Wohin geht die Reise?

Am Sonntag gibt der SV Vogtareuth seine Visitenkarte ab

image_pdfimage_print

Nach einer vierwöchigen, sehr intensiven Vorbereitung steht die Brack-Elf aus Babensham am kommenden Sonntag wieder auf dem Rasen. Den Gegner und gleichzeitig direkten Konkurrenten aus Vogtareuth gilt es zu bezwingen. Es ist einiges wieder gut zu machen, da das Hinspiel nur knapp mit 0:1 verloren ging. Das Ziel der Babenshamer lautet: Drei wichtige Punkte einfahren und damit zeigen, in welche Richtung es zum Rückrundenstart in der Tabelle gehen soll.

In den Vorbereitungsspielen gegen den SC Frasdorf und die Kicker des SV Unterneukirchen stellte Maier, Oberlinner und Co. unter Beweis, dass die Rückrunde mit Kampf und Ehrgeiz angegangen werden soll.

In den Trainings eingeübte Spielzüge wurden angewandt und die gegnerischen Mannschaften konsequent bezwungen.

Auch freuen sich die Fans aus Babensham auf den Kapitain Rainer Maier, der dank der tollen Arbeit des Vereinsphysios wieder pünktlich fit wurde für Start gegen Vogtareuth.

In der Transferpolitik des TSV Babensham tat sich auch etwas. Der Neuzugang Franz Kock überzeugte mit tollen Leistungen in den Trainings und bewarb sich somit auf einen Platz in der ersten Mannschaft.

Ob Trainer Christian Brack und sein Team die angestrebten drei Punkte holt, kann man am Sonnag um 14.30 Uhr am Sportplatz in Babensham beobachten. Man kann sich auf eine spannende Partie freuen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.