Tödlicher Unfall auf der B12

Am Nachmittag bei Maitenbeth: Für Pkw-Fahrer kommt jede Hilfe zu spät

image_pdfimage_print

unfall b12Maitenbeth – Am heutigen Montag hat sich gegen 14.35 Uhr auf der B12 bei Maitenbeth ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nach ersten Meldungen des Polizeipräsidiums sind ein Pkw und ein Lkw beteiligt. Der Fahrer des Pkw wurde im Fahrzeug eingeklemmt und ist noch an der Unfallstelle verstorben. Der Beifahrer des Pkw wurde von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei vor Ort kam der Pkw-Fahrer, der Richtung Mühldorf unterwegs war, auf die Gegenfahrbahn und es kam zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Die B12 war zwischen Maitenbeth und Hohenlinden in beiden Richtungen gesperrt. Der offizielle Polizeibericht:

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am heutigen Montagnachmittag auf der B 12 im Großhaager Forst nahe der Landkreisgrenze zu Ebersberg.

Dort war ein 70-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf in Richtung Mühldorf unterwegs. Zirka 300 Meter nach Beginn des Großhaager Forstes, beziehungsweise der Landkreisgrenze, fuhr er aus noch unbekannten Gründen mit dem Pkw auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden Lkw kollidierte.

Der Lkw kam nach etwa 20 Metern nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Waldrand zum Stillstand. Der Pkw wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes nach rechts von der Straße geschleudert und kam in der zirka vier Meter tiefen Böschung zum Liegen.

Der Fahrer des Pkw war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr mussten ihn mit der Rettungsschere befreien. Der Pkw-Fahrer starb noch an der Unfallstelle, der 39-jährige Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Ihn brachte das BRK ins Krankenhaus Ebersberg. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Am Pkw Renault entstand Totalschaden, der Lkw wurde ebenfalls im linken Frontbereich stark beschädigt. Der entstandene Sachschaden liegt bei schätzungsweise 35.000 Euro.

Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden zwecks unfalltechnischer und -analytischer Untersuchungen auf Weisung der Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Die B12 war für mehrere Stunden total gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Maitenbeth, Mittbach und Haag im Einsatz.

Fotos: fm

 

[FinalTilesGallery id=’376′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.