Thommy – der Held für Griesstätt !

Aufstieg in Kreisklasse - Schlussmann Brack hielt drei Elfer

image_pdfimage_print

Griesstätt – Grenzenloser Jubel um die Erste der Fußballer aus Griesstätt. Und um den Helden von Tacherting – Keeper Thomas Brack: Er hielt drei Elfmeter! Was bedeutet: Griesstätt ist wieder Kreisklassist. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung hatte es im Relegationsspiel um den begehrten Platz in der Kreisklasse noch 2:2 gegen Reischach geheißen.

Vor 300 Zuschauern fulminant der Auftakt der Griesstätter: Erst kam Korbinian Linner im Reischacher Strafraum aus kurzer Distanz frei zum Schuss und ließ Torwart Alexander Müller keine Abwehrmöglichkeit (5.). Es hieß schon 1:0. Nur drei Minuten später glänzte Linner als Vorbereiter zum Griesstätter 2:0 durch Johannes Thaller.

Im zeitlichen Ablauf geradezu unglaublich: Leider gelang Reischach postwendend der Ausgleich: Ein Doppelschlag durch Michael von Sommoggy (10./11.) brachte den Gegener sofort zurück ins Spiel. Spätestens ab jetzt war klar – es wird äußerst spannend. Doch nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zusehends. In der Verlängerung hätten beide Mannschaften das Spiel für sich entscheiden können, aber mit den Kräften schwand auch die Konzentration − beste Chancen blieben ungenutzt.

Im Elfmeterschießen avancierte schließlich der reaktionsstarke Thomas Brack zum Helden. Michael von Sommoggy, Peter Vitzthum und Benedikt Hasenberger scheiterten am Griesstätter Torhüter, der so zum strahlenden Wegbereiter für den Aufstieg seines Teams wurde. Für den Sieger trafen Josef Ott, Johannes Thaller und Korbinian Linner. Reischachs Keeper Müller hielt gegen Benjamin Baumgartner – Christoph Inninger zielte zu hoch – aber letztendlich war das zum Glück am Ende egal. Es durfte ausgiebigst gefeiert werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.