Teurer Spaß: 1500 Euro Strafe – Schein weg

Polizei stoppte angetrunkene Fahrer in Rott und Pfaffing

image_pdfimage_print

BlaulichtRott/Pfaffing – Bei Alkoholkontrollen im Straßenverkehr mussten in der Nacht zu Allerheiligen zwei Fahrzeugführer von der Polizei beanstandet werden, wie es offiziell im Pressebericht heute morgen heißt. Für einen 33-Jährigen bedeutet das ein Bußgeld von 1.500 Euro (!) und ein dreimonatiges Fahrverbot. Er war als Wiederholungstäter im angetrunkenen Zustand mit seinem Wagen in Rott unterwegs, als ihn die Polizei stoppte. In Pfaffing wurde zudem ein Fahranfänger alkoholisiert am Steuer angehalten. Ihn erwartet eine Geldbuße in Höhe von 250 Euro. 

Bei einem weiteren Einsatz in der Nacht musste die Tränkgasse in Wasserburg für etwa 30 Minuten gesperrt werden. Hintergrund war hier jedoch kein Autofahrer, sondern ein medizinischer Notfall, bei dem die Drehleiter der Feuerwehr eingesetzt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.