Stelldichein der Promis in Weng

„Peterhof Opening“ bei Griesstätt - Karl-Heinz Rummenigge mit dabei

image_pdfimage_print

Christian und Ursula GoldmannWeng/Griesstätt – Der kleine Ort Weng bei Griesstätt – am Samstag wurde er zur wahren Promi-Meile. Ursula und Christian Goldmann, Modedesigner und Besitzer der Firma „friendly hunting“, feierten mit zahlreicher Prominenz den Umzug des Unternehmens in den so genannten „Peterhof“. Unter anderem mit dabei: Moderator Fero Andersen sowie die Schauspieler Elmar Wepper und Tobias Licht. Und sogar Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, fand den Weg vom Heimspiel gegen Stuttgart direkt aus der Allianz-Arena nach Griesstätt.

 

 

Karl-HeinzRummeniggeUschi Dämmrich von Luttitz sowie Karl-Heinz Rummenigge samt Ehefrau Martina wurden mit dem Maserati abgeholt und auf den Hof gefahren. Neben dem Grassauer Blechbläser Ensemble und Alphörnern begeisterte außerdem der englische Rock-, Pop- und Folk-Musiker Duncan Townsend mit seinem Auftritt. 

Zudem gab es eine Wohltätigkeits-Tombola im ersten Stock des Ateliers – für die eigens von „friendly hunting“ gegründete Hilfsorganisation „Namasté Nepal“. Mit dem FC-Bayern als gemeinsamen Sponsor unterstützt und finanziert „friendly hunting“ mit seinem Schulprojekt die Bildung der Kinder in Nepal.

Obwohl Christian Goldmann, wie er sagte, doch eher ein Stadtmensch ist, begründete er seine Entscheidung aufs Land zu ziehen mit den Worten: „Wir möchten uns hier im Chiemgau fokussieren. In der ländlichen Umgebung ist es meiner Meinung nach einfacher, neuen Ideen für die Entwürfe unserer Kollektionen nachzugehen und seine Energien zu bündeln, als in der hektischen Großstadtmetropole.“

Der Standort des Peterhofs in Weng werde als Ruhepol zum kreativen Arbeiten genutzt. Allerdings diene der umgebaute Bauernhof laut dem Modedesigner keineswegs als Verkaufsladen. „Der Peterhof ist unser Kreativstudio – quasi das Herz der Idee“, erklärt Goldmann schmunzelnd.

„Mit dem Umzug sind wir gerade gestern fertig geworden“, erzählte Ursula Goldmann. „Die weiträumige Rasenfläche des Gartens, der Teich am anderen Ende des Grundstücks und die restaurierten An- und Umbauten des Peterhofs – mit 580 Quadratmetern Eventfläche lässt sich schon einiges veranstalten“, ergänzt Christian Goldmann lachend. „Wir denken hierbei an viele kulturelle Nutzungsmöglichkeiten wie Showrooms, Vorträge, Lesungen, Yoga und Workshops bis hin zu Musikkonzerten, Kunstausstellungen und gemeinsamen Festen.“

Die geladenen Gäste, zu denen natürlich auch lokale Prominenz wie Bürgermeister Stefan Pauker und zahlreiche Gemeinderäte gehörten, zeigten sich begeistert von den neuen Räumlichkeiten von „friendly hunting“. Fero Andersen, TV-Moderator: „Der Peterhof besitzt einen kreativen Fluss abseits der Großstadt“. Er sei quasi jungfräulich und habe eine super angenehme Atmosphäre. „Das Kreativstudio im Peterhof ist etwas ganz Neues. Besonders toll finde ich die Lage auf dem Land, Christian Goldmann hat sich mit dem Umzug hierher goldrichtig entschieden.“

Tobias Licht, deutscher Schauspieler, stimmte den Worten Andersens zu und sagte, er sei sehr froh hier zu sein. „Der Peterhof ist ganz anders, als man sich so einen Hof vorstellt – modern und sehr interessant. Das Kreativstudio passt hier sehr gut zur Philosophie auf dem Land.“

Theo Roos, Philosoph, Musiker und Filmemacher aus Köln, meinte ohne langes Überlegen: „Hier herrscht eine sehr schöne Atmosphäre. Der Peterhof hat in der ländlichen Gegend ein besseres Flair – in München beispielsweise wäre dies allein schon aus Platzgründen gar nicht erst möglich“.

TheoRoos_UschiDaemmrich-vonLuttitzUschi Dämmrich von Luttitz hingegen war beeindruckt von Umbau des Peterhofs. „Dass hier mitten im Chiemgau so eine Modefirma existiert, mit der man auf den ersten Blick gar nicht rechnet, das gefällt mir sehr gut. Auf dem Land zu leben liegt ja eh im Trend.“ Es sei ihr zudem wichtig, solch Veranstaltungen eben nicht nur in Städten zu präsentieren.

Musiker Duncan Townsend erfuhr von der Existenz des Peterhofs auf der letzten Echo-Veranstaltung. „Ich fühle mich geehrt, heute Abend hier spielen zu dürfen. Der Peterhof ist stimmungsvoll ausgerichtet und hat eine wundervolle Lage – auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob er noch auf der Landkarte zu finden ist“, lachte er.

Marina Birkhof

 

[FinalTilesGallery id=’86‘]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.