Starkes Bier und starke Sprüche

Am Freitag wurde in Grandl's Hofcafe schon mal der Gerstensaft probiert

image_pdfimage_print

IMG_3447Am nächsten Freitag, 19 Uhr, startet in Haag die fünfte Jahreszeit: Das Starkbierfest im Stadl von Grandl’s Hofcafe ist wieder ein echter Höhepunkt im Haager Veranstaltungskalender. Der Vorverkauf für die beiden Abende mit starkem Bier und starken Sprüchen am kommenden Wochenende lief bisher prima. Am Freitag war in Grandl’s Hofcafe schon mal das Starkbier, der Doppelbock der Brauerei Gut Forsting und der Weißbierbock vom Unertl Lois, auf dem Prüfstand. Einhellige Meinung: Gefährlich süffig das Gebräu!

Das zeigte sich alleine schon an der Tatsache, dass die meisten Testtrinker – darunter Alois Unertl und Schorsch Lettl, Chef der Brauerei Forsting – nach eingehender Prüfung des süffigen Gerstensaftes gegen Mitternacht die Segel strichen. „Sauguad und nicht von schlechten Eltern“, war die einhellige Meinung der Bier-Probierer – darunter der Haager Viergesang, der einige Lieder zum besten gab.

Als Schorsch Lettl dann auch noch seine Ziach auspackte, war die Stimmung am Brodeln. Ein prima Vorgeschmack auf das Haager Stakbierfest. Es findet vom 27. Februar bis 2. März im schön geschmückten Stadl des Hofcafes Grandl statt. Veranstalter sind der Fotoclub Haag, die Haager Bühne, der Markt Haag die Feuerwehr, die Kolpingfamilie und die Wirtsfamilie Bachmeier.

Das Programm:
Freitag, 27. Februar, 19 Uhr, Starkbierrede und Singspiel mit der Ramsauer Blaskapelle

Samstag, 28. Februar, 19 Uhr, Starkbierrede und Singspiel mit der Windener Darfnmusi

Montag,  2. März, 19 Uhr, Kesselfleischessen.

Prost!

Reservierungen unter Telefon 08072/744

Bild oben: Ozapft is: Hans Urban, Alois Unertl, Matthias Bachmeier und Schorsch Lettl.

 

[FinalTilesGallery id=’229′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.