Sonnenfinsternis in Oberreith

Sternwarte hat am Freitag ab 9 Uhr geöffnet

image_pdfimage_print

sunbeam and blue skyAm Vormittag des kommenden Freitags ist in Deutschland wieder eine Sonnenfinsternis zu beobachten (wir berichteten bereits mehrmals). Die Verfinsterung beträgt in hiesigen Gefilden im Maximum um 10.40 Uhr etwa 70 Prozent. Im Rahmen des bundesweiten Astronomietages ermöglicht die Sternwarte in Oberreith die gefahrlose Beobachtung dieses Ereignisses. Die Sternwarte ist ab 9 Uhr bis nach Ende der Finsternis um 11.50 Uhr geöffnet.

Als nächstes steht im Verlauf des Astronomietages ein Vortrag von Christoph Schmidt auf dem Programm, der am Freitag um 18 Uhr beginnt. Christoph Schmidt ist Mitglied des Veranstalters Astronomie im Chiemgau e. V. und wird über die Forschung nach Planeten außerhalb des Sonnensystems referieren. Im Anschluss an den etwa einstündigen Vortrag findet eine öffentliche Beobachtung durch das große Teleskop der Sternwarte statt.

Am Samstag kann ab 14 Uhr wieder die Sonne beobachtet werden, wobei ein Spezialteleskop die Gasausbrüche auf der Sonnenoberfläche sichtbar werden lässt. Um 18 Uhr trägt der bekannte Referent Martin Schneider Interessantes über die äußeren Planeten des Sonnensystems vor. An diesen Vortrag schließt sich wieder ein Beobachtungsabend an, wobei zu später Stunde auf dem Planeten Jupiter der Schatten seines Mondes Io entdeckt werden kann.

Bei schlechtem Wetter müssen die Beobachtungsabende entfallen, der Vortrag am Freitag wird in diesem Fall auf Samstag, 17 Uhr verschoben. Aktuelle Ansagen gibt es auf dem Infotelefon 08073-9147161.

Der Eintritt in die Sternwarte ist zu allen Veranstaltungen frei. Sehr warme Kleidung wird dringend empfohlen, da es in der Sternwarte sehr kalt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.