So a Wahlversammlung ko a lustig sei!

Gstanzl und Gschichterl bei de Freien Wähler in Remboch

image_pdfimage_print

Foto 1Rettenbach – Dass so eine Wahlversammlung auch richtig lustig sein kann, das bewiesen die Freien Wähler Farrach/Rettenbach unter der Leitung ihres Vorsitzenden Stefan Reich am gestrigen Abend. Zum politischen Aschermittwoch hatten sie in den Neuwirtssaal eingeladen und in selbigem war so gut wie kein Platz mehr zu bekommen, so groß war der Andrang. Für beste Stimmung war vor allem der erst 24-jährige Gstanzlsänger Fawe – alias Fabian Eibl aus dem Raum Babensham – verantwortlich …

Der verstand es bestens, den doch eher trockenen kommunalpolitischen Stoff fröhlich mit Gschichterln und Gstanzln aufzulockern.

Foto 2

Bisher sind die Freien Wähler aus dem Raum Rettenbach mit vier Sitzen im Pfaffinger Rathaus vertreten. In der Rettenbacher Traditionsgaststätte der Familie Korbmann stellten sich gestern Abend alle 16 Kandidaten kurz vor, wobei auffiel, dass gleich zehn von ihnen unter 42 Jahre alt sind. Jung, dynamisch und voller Ideen präsentierten sie sich.

Foto 3Auch der amtierende Rathauschef Lorenz Ostermaier trat ans Mikro und stellte sich und seine bisherige Rathaus-Arbeit in der Versammlung kurz vor. Ein besonderer Dank des Vorsitzenden Stefan Reich ging an Julia Spötzl und Martin Riedl, die beide engagiert im Wahlkampf bei Schriftlichem und Plakaten geholfen hatten. Dann wurde noch das Wählen an sich kurz erläutert und an die Kreistagswahl erinnert.

In gemütlicher Runde saßen alle beisammen und der Fawe holte – na klar – noch mal sei Ziach hervor!    Fotos: Renate Drax

Foto 4

Der Vorsitzende der Freien Wähler Farrach/Rettenbach – Stefan Reich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.