Sie helfen dem Nächsten sehr gerne

In Pfaffing traten 15 Männer und Frauen zum Löschangriff als Prüfung an

image_pdfimage_print

2Pfaffing – Wir können es nicht oft genug betonen – die wenigsten Bürger wissen, was es heißt, aktives Mitglied einer Feuerwehr zu sein. Tag und Nacht einsatzbereit zu sein für die Hilfe am Nächsten. Bei jedem Wetter und ganz egal wie müde oder beschäftigt man gerade ist. Und nie weiß man, ob es um Leben und Tod geht. Umso bemerkenswerter ist es, wenn sich in der heutigen Zeit junge Leute für eine Feuerwehr engagieren. In Pfaffing wurde das beispielhaft positiv deutlich, als es hieß, eine Leistungsprüfung freiwillig zu absolvieren. So wurde Abend um Abend

5

Pfaffings Feuerwehr-Kommandant Christian Thomas (rechts) machte die zweithöchste Leistungsprüfung, die es überhaupt gibt. Unser Foto zeigt ihn im Gespräch mit Pfaffings Bürgermeister Lorenz Ostermaier, der bei den Prüfungen zusah.

zusätzlich geopfert, um fleißig und intensiv zu üben. Und auch paar Routiniers waren diesmal mit dabei – so wie Jugendwart Martin Hartl, Atemschutzwart Peter Heeb und Kommandant Christian Thomas selbst. Vor dem Pfaffinger Feuerwehrhaus traten dann insgesamt 15 Frauen und Männer zu einem „Löschangriff“ an – wie es im Feuerwehrjargon heißt. Vor geprüften Schiedsrichtern und im Beisein der Vorstandschaft mit dem Vorsitzenden Franz Glasl.

4

Von links: Der stellvertretende Kommandant Martin Haas, Jugendwart Martin Hartl und Vorstand Franz Glasl.

Die Gruppen mussten zuerst ihr Können bei Knoten (Foto oben) und Stichen unter Beweis stellen und anschließend den Aufbau einer Gruppe im Löschangriff in einer vorgegebenen Zeit darstellen. Zudem musste noch eine Saugleitung zum Ansaugen aus offenem Gewässer gekuppelt werden. Konzentration, Genauigkeit und Schnelligkeit waren gefragt. Jeder Handgriff musste sitzen – in einer vorgegeben knapp bemessenen Zeit.

Folgende Abzeichen wurden erworben:

Bronze: Sepp Hohenadler, Andi Heeb, Julia Glasl, Marcus Brummer.

Silber: Tobi Hohenadler, Benedikt Wimmer, Kevin Braun.

Gold: Martin Roßrucker, Matthias Wimmer.

Gold-Blau: Manuela Glasl, Martin Niedermeier, Sebastian Wimmer jun., Martin Hartl, Peter Heeb.

Gold-Grün: Kommandant Christian Thomas

3

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Manu Glasl, Matthias Wimmer und Tobi Hohenadler, die in der zweiten Gruppe eigens noch einmal antraten, um diese entsprechend der einzelnen notwendigen Arbeiten aufzufüllen und überhaupt so die Gruppe möglich zu machen.

Nach diesem Erfolg aller Teilnehmer gab’s noch ein gemeinsames Essen und eine Feier in gemütlicher Runde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.