Seit 70 Jahren ein Kamerad

Sebastian Altenweger in Schnaitsee geehrt - In Vicenza geriet er 1945 in Gefangenschaft

image_pdfimage_print

KSK Ehrungen 006Schnaitsee – Im Mittelpunkt der Frühjahrsversammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft Schnaitsee standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Dabei wurde Sebastian Altenweger aus Rinkertsham eine besondere Ehrung zuteil. Der Kriegsteilnehmer aus dem Jahrgang 1927 wurde im November 1944 eingezogen.  Er ist damit seit 70 Jahren Mitglieder in der Kameradschaft. Altenweger musste zunächst für zwei Monate in den Arbeitsdienst nach Kulmbach.  Im Januar 1945 sollte er sich in einer Münchner Kaserne melden. Diese war aber bei seiner Ankunft nur noch Schutt und Asche.

„Dann musste ich nach Neuötting und von dort wurde ich im März 1945 nach Italien beordert, wo ich am 1. Mai in Vicenza in Gefangenschaft geriet. Nach Lagern in Livorno und Pisa wurden wir 18-jährigen am 9.Juli entlassen. Nach der Heimkehr nach Bayern ging ich zusammen mit einem Kameraden aus Kirchensur zu Fuß nach Schnaitsee zurück.“ Altenweger erhielt eine Dankurkunde und einen Erinnerungskrug.

Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft bei der KSK erhielten Albert Liegl aus Harpfing und Gerhard Hudelist aus Trostberg eine Ehrennadel. Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden Karl Baumann aus Titlmoos, Hans Dinner, Stefan Reinthaler und Franz Kinzner aus Schnaitsee, Theo Dürnegger aus Amerang und Josef Englmeier aus Englmeier ausgezeichnet.

Der KSK-Vorsitzende Josef Utz wie auf die bevorstehenden Termine hin. Es stehen die Wallfahrt nach Maria Eck und das Gedenken auf der Kampenwand am 30. August an. Im Jahr 2018 wird diese Gedenkfeier von der Gemeinde Schnaitsee ausgerichtet. Der nächste gemeinsame Termin ist der bayerische Abend der „Black Brothers“ am Donnerstag, 11. Juni. In Bezug auf die Erneuerung der Inschriften am Kriegerdenkmal steht die KSK derzeit in Verhandlungen mit einer spezialisierten Steinmetzmeisterin. Utz forderte die Kameraden auf, alle Inschriften noch einmal zu prüfen, damit bei der Erneuerung eventuell notwendige Änderungen miteinbezogen werden können. UK/JU

 

Foto: Unter der Ehrentafel der Schnaitseer Kriegsteilnehmer 1939 – 1945 stellten sich die treuen Vereinsmitglieder der KSK Josef Englmeier (von links), Sebastian Altenweger, Franz Kinzner, Theo Dürnegger, Albert Liegl und Gerhard Hudelist zum Erinnerungsfoto mit dem Vorsitzenden Josef Utz.

 

Foto: Vorsitzender Josef Utz ehrt den Kriegsteilnehmer Sebastian Altenweger für 70-jährige Treue zur KSK Schnaitsee

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.