Sehr hübscher Besuch im Rathaus

Fröhliche Ehrung der Volleyball-Talente in Eiselfing - Glückskäfer für alle

image_pdfimage_print

Ehrung 1Sehr hübscher Besuch bei Eiselfings Bürgermeister Georg Reinthaler (rechts): Er hatte die Damen der 1. Volleyball-Mannschaft und die letztjährige U16 der Volleyballabteilung des TSV Eiselfing zum Empfang ins Rathaus geladen. Letztere hatten den Deutschen Vizemeistertitel in Dresden geholt! Zusammen mit den Trainern, Abteilungsleiterin Marianne Hofmann und den Eltern der C-Jugend-Mädels wurde der Sitzungssaal der Gemeinde in Besitz genommen. In der kurzweiligen Rede zeigte sich Bürgermeister Reinthaler …

… bestens vorbereitet. Er ließ die letztjährige Saison der 1. Damenmannschaft Revue passieren und konnte mit einigen Details die Anwesenden immer wieder überraschen. Er bedankte sich bei der Mannschaft und den beiden Trainern für die positive Ausstrahlung auf und auch neben dem Spielfeld, was bei Fans und Gegnern gleichermaßen anerkannt werde.

In der Volleyballszene sei der TSV Eiselfing und die Kleeblattgemeinde ein feststehender Begriff und Bürgermeister Reinthaler unterstrich dies mit dem Satz eines gegnerischen Fans auf einem der Auswärtsspieltage: „Rosenheim ist doch irgendwo zwischen München und Eiselfing“.

Die Regionalliga war im letzten Jahr für die ehrgeizigen Damen nur eine Durchgangsstation, auch wenn am Ende der 2. Platz nur über Umwegen zum direkten Aufstieg gereicht hat. Die ersten Spiele in der 3. Bundesliga zeigen, dass die Mannschaft für diese neue Aufgabe bestens vorbereitet ist und es in den nächsten Monaten noch tollen Volleyballsport in Eiselfing geben wird.

Bei den C-Jugend-Mädls hob Reinthaler den Gewinn des „Deutschen Vizemeistertitel“ in Dresden hervor. Vor einer Kulisse von 800 Zuschauern und mit den vielen Spielen auf der Meisterschaft zeigte das Team im Endspiel eine tolle Leistung und verlor nur äußerst knapp. Dass viele der Spielerinnen bereits den Weg in die Landesligamannschaft geschafft haben, konnte er ebenfalls berichten. Die C-Jugend dient ihrerseits bereits als Vorbild für die nächste Jugendgeneration, die schon wieder fleißig in der Halle trainiert.

Zum Abschluss sicherte Bürgermeister Reinthaler den Verantwortlichen der Volleyballabteilung weiterhin die unbürokratische Hilfe der Gemeinde zu, sei es um die richtige Beleuchtungsstärke in der Halle zu erreichen oder die stark mitgenommenen Anlagenpfosten zu erneuern. Zum Abschluss erhielten die beiden Mannschaften inklusive der Trainer die Medaille der Gemeinde Eiselfing und einen Glückskäfer für die weiteren Aufgaben.

Ehrung 2

Auf unserem Bild von links:

Claudia Heidlinger, Randy Heidlinger, Theresa Hainzlschmid, Krissi Aringer, Dani Hehl, Manu Schneider, Nora Delker, Selina Hasenöhrl, Sandra Bachleitner, Kathrin Krieger, Carina Hainzlschmid, Sophia Brandstätter, Lina Reithmeier, Sarah Delker, Sophia Niederlechner, Caro Aringer, Flo Niederlechner, Celina Krippahl, Theresa Schmitz, Dieter Heidrich und Bürgermeister Georg Reinthaler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.