Schweren Unfall verursacht und geflüchtet

Rott: 54-Jähriger macht sich zu Fuß aus dem Staub - Von Polizei gefasst

image_pdfimage_print

BlaulichtWie die Polizei erst heute am Sonntagvormittag mitteilt, kam es am Freitag gegen 17.45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B15 in Lengdorf bei Rott. Dabei gab es einen Schwerverletzten. Der Unfallverursacher – ein 54-jährige Fahrer eines Mercedes aus dem nördlichen Landkreis – machte sich zu Fuß aus dem Staub. Zum Unfallhergang: Ein 35-Jähriger aus Rosenheim war mit seinem Lada auf der B15 von Lengdorf kommend in Richtung Rosenheim unterwegs. An der Einmündung in Lengdorf missachtete der Fahrer eines Mercedes die Vorfahrt und bog mit seinem Pkw unmittelbar vor ihm in die B15 ein. Es kam zur Kollision. Dabei wurde der Fahrer des Lada schwer verletzt.

Der zunächst unbekannte Unfallverursacher stieg – laut Polizei – nach dem Zusammenstoß aus seinem Fahrzeug und entfernte sich in einem unbeobachteten Moment vom Unfallort. Als die Polizei eintraf, war er nicht mehr zugegen.

Eine sofort eingeleitete Absuche der Unfallstelle nach dem Vermissten, dessen Zustand nicht bekannt war, sowie weitergehende Fahndungsmaßnahmen blieben zunächst ohne Erfolg.

Die Identität des 54-jährigen Mannes aus dem nördlichen Landkreis Rosenheim konnte erst später festgestellt werden. Es zeigte sich, dass er  kaum verletzt war. Und es besteht der Verdacht, so die Polizei, dass der Mann zur Unfallzeit unter Alkoholeinfluss stand.

Die Feuerwehr Rott die Polizei bei der Unfallaufnahme und der Suche nach dem vermissten Mann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.