Schüler kamen zu spät zum Unterricht

Straße gesperrt: Ein Sattelzug war nahe Kirchdorf Böschung hinunter gerutscht

Etlichen Schülern kam das wohl nicht so ungelegen, als sie heute am frühen Dienstagmorgen mit ihrem Schulbus bei Kirchdorf nahe Haag nicht weiterfahren konnten und zu spät in den Unterricht kamen: Eine größere Bergungsaktion machte ein rumänischer Sattelzugfahrer erforderlich, nachdem er mit seinem Sattelzug auf der Oberornauer Straße ein Wendemanöver eingeleitet hatte …

Er war hierzu mit dem Auflieger in die Betonstein-Verbindungsstraße zur B12 rangiert und wollte dann wieder mit dem Lkw in die Oberornauer Straße einfahren. Dabei geriet aber die Zugmaschine in die nasse Wiese, rutschte ein Stück die angrenzende Böschung hinab und blieb dort hängen.

Der Sattelzug musste nun mit einem Schwerlast-Bergefahrzeug wieder freigeschleppt werden. Hierzu war die Straße eine halbe Stunde total gesperrt …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.