Schon wieder: Kupfer-Diebstahl im großen Stil

Tatort erneut Recyclinganlage in der Schilchau bei Eiselfing - Fahndung

image_pdfimage_print

BlaulichtEiselfing – Vor etwa drei Wochen wurde schon einmal in der Nacht in die Recyclinganlage in der Schilchau bei Eiselfing eingebrochen und damals von den Dieben ein kompletter Container mit recycelbarem Kupfer im Wert von rund 2800 € entwendet (wir berichteten). In der Nacht zum gestrigen Mittwoch haben nun erneut Diebe zugeschlagen. Haben die Täter beim ersten Einbruch noch einen auf dem Gelände vorhandenen Hubwagen zum Abtransport der Beute verwendet, wurde diesmal für den Transport aus dem Werksgelände heraus in Frabertsham …

… bei einem dort ansässigen Handelsbetrieb ein – auf dem Verkaufsgelände abgestellter – neuer Pkw-Anhänger entwendet und mit diesem der Abtransport der Kupferrohre, -kabel und -bleche vorgenommen.

100 Meter von der Einfahrt entfernt, haben nach Spurenlage am Waldrand die Täter das Kupfer auf ein Transportfahrzeug umgeladen und den vorher entwendeten Hänger an der Umladestelle zurück gelassen. Die Diebe erbeuteten mindestens 200 kg Kupfer mit einem Schätzwert von ca. 1000 €.

Laut Videoaufzeichnungen wurde die Tat von drei Männern im Zeitraum von 1.45 bis 2 Uhr durchgeführt.

Gibt es Personen aus der „Schilchau“ und den umliegenden Ortschaften, die in der Nacht zum Mittwoch Wahrnehmungen gemacht haben, welche im Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnten? Als Täterfahrzeug dürfte ein Klein-Lkw oder mindestens ein geschlossener Kastenwagen verwendet worden sein. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Wasserburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Schon wieder: Kupfer-Diebstahl im großen Stil

  1. Rupert Martl

    Schön dass ich endlich eine belastbare Zahl zum Altkupferpreis habe. Bisher musste man sich immer auf den Ankäufer verlassen.

    0

    0
    Antworten