Schneeglätte: Vier Autos in Unfall verwickelt

Junger Mann unterschätzt Winter: Mit Opel gegen Opel gegen Opel gegen Audi

image_pdfimage_print

PolizeiHaag – Heute um 6 Uhr am Freitagmorgen fuhr ein 20-Jähriger mit seinem Opel Corsa auf der B15 von Haag kommend in Richtung St. Wolfgang. In einer Rechtskurve, kurz vor Loh, geriet der Pkw laut Polizei wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen und dabei auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem entgegen kommenden Opel-GT zusammen, den ein 55-Jähriger steuerte. Im weiteren Verlauf rutschte dieser Pkw wiederum gegen zwei hinter ihm fahrende Fahrzeuge, einen Opel Astra und einen Audi A4. Drei Personen …

… wurden bei dem Unfall zum Glück nur leicht verletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 15.500 Euro. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehren Winden und Berg waren bei dem Unfall im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Schneeglätte: Vier Autos in Unfall verwickelt

  1. Vielleicht sollte man in die praktischen Stunden beim Führerschein zum Ende 2 Stunden Fahrsicherheitstraining mit draufpacken?!
    Kein Fahranfänger (und auch viele andere nicht) hat Ahnung, wie das Auto reagiert, wenn es mal ins Schlittern kommt (und ab wann es tempomässig gefährlich wird…) . Kaum einer weiß, wie man richtig gegensteuert. Solche Erfahrungen macht man im Laufe seines Autofahrerdaseins, wenn man Glück hat – geht es gut…. leider aber halt nicht immer!

    0

    0
    Antworten