Rott: Sorgte ein Lappen für Brand in Garage?

Gefährliche Rauchentwicklung durch gelagerte Farben und Flüssigkeiten - Die Details

image_pdfimage_print

RottHier die genauen Details zum Brand in Rott (wir berichteten): Wie die Polizei heute am Montagmittag meldet, bemerkte am Freitagabend gegen 21 Uhr ein 18-jähriger Rotter eine Rauchentwicklung am Dach der angebauten Einzelgarage des Wohnhauses. Das Atemschutzteam der sofort alarmierten Feuerwehr konnte über die rückwärtige Tür in die Garage eindringen, das Tor öffnen und den Schwelbrand löschen. Brandursache dürfte eine …

… Selbstentzündung von verschiedenen Farben oder Flüssigkeiten gewesen sein, die in einem Wandregal gelagert waren, sagt die Polizei. Vermutlich habe sich ein Lappen oder ähnliches (hochempfindlich ein Leinöllappen!) entzündet und die in oberen Regalböden gelagerten Farben und Flüssigkeiten entflammt.

Durch die Rauchentwicklung mussten die Nachbarn alle Fenster und Türen schließen, heißt es. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Groß die Zahl der Einsatzkräfte in der Nacht: Nur durch die schnelle Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehren aus Rott (drei Fahrzeuge und 25 Mann), Wasserburg (3 Fz / 12) und Griesstätt (3 Fz. / 23) konnte eine weitere Brandentwicklung verhindert werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.