Riesenfreude über neue Schulsachen

„Kunstrausch im Kaufhaus" unterstützt Kinder und Wasserburger Tafel

image_pdfimage_print

Der Erlös der Benefiz-Aktion der Wasserburger Künstler „Kunstrausch im Kaufhaus“ (wir berichteten) ging heute Vormittag im Hennagassl in besonderer Form an die Wasserburger Tafel über. Von der Geldspende wurden bedürftige Kinder mit Schul- und Malsachen des Innkaufhauses ausgestattet. Obendrein gab’s Lebensmittel von den Wasserburger Markthallen.

„Ein bisschen mehr als 3000 Euro hat unsere Aktion eingebracht. Wir hätten im Traum nicht daran gedacht, dass wir so viel Geld an die Tafel spenden können“, so Manuel Michaelis, einer der Organisatoren des „Kunstrausch im Kaufhaus“. Die Aktion war von Wasserburger Künstler ins Leben gerufen worden.

Damit es nicht bei dieser einmaligen Spende bleibt, werden von dem Geld bedürftige Kinder mit Schul- und Malsachen ausgestattet. Die Lebensmittelvorräte der Tafel werden zudem durch die Waren der Wasserburger Markthallen vergrößert.

Sybille und Tobias Schumacher, die Betreiber des Innkaufhauses, und Andi Aß, Chef der Wasserburger Markthallen, stellten ihre Waren zum Einkaufspreis zur Verfügung. „Wir machen bei der Sache natürlich keinen Gewinn. Es geht darum, dass wir Kontakte knüpfen, dass wir auch in Zukunft mit der Tafel zusammenarbeiten und dass die Leute langfristig etwas von dem Erlös haben“, so Andi Aß.

 

Unser Foto zeigt von rechts: Doris Wolf-Reich (AK68), Dominic Hausmann (Vorsitzender des AK68), Manuel Michaelis, Andi Aß (Wasserburger Markthallen) und Tobias und Sybille Schuhmacher (Innkaufhaus).

 

Foto: Jeanette Kampshoff von der Wasserburger Tafel beim Verteilen der Schul- und Malsachen an die Kinder.

 

Wasserburg im Kunst-Kaufrausch

 

MP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.