Rentner um sein Erspartes betrogen

Gewinn-Versprechen: Auf Betrug am Telefon hereingefallen

image_pdfimage_print

BlaulichtLandkreis – Die Polizei warnt die Bürger: Vor wenigen Tagen erhielt ein 76-jähriger Mann aus der Nähe von Gars einen Anruf, bei dem ihm aus einem Zeitschriften-Abo ein Geldgewinn versprochen wurde, so die Polizei am heutigen Mittwoch. Es hieß, der Mann müsse einen Herrn in Berlin anrufen, was der 76-Jährige dann auch tat. Von diesem Herrn wurde ihm ein Gewinn von 278.000 Euro versprochen, wenn er eine Kaution von 2780 Euro überweisen würde. Nachdem er den Betrag überwiesen hatte, wurden von ihm nochmals 5560 Euro verlangt. Daraufhin ging der Mann zu seiner Bank …

… und musste feststellen, dass das erste Zielkonto bereits leer geräumt war – und eine Rückbuchung nicht mehr möglich. Den zweiten Betrag überwies der Rentner dann nicht mehr.

Auch in anderen deutschen Städten und Regionen wurden auf diese Weise bereits Leute betrogen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass solchen Gewinn-Versprechen nicht geglaubt werden soll. Auf keinen Fall dürfen vorab geforderte Geldbeträge überwiesen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.