Reh war kein Reh, sondern ein Sack!

Unfall der anderen Art für Schülerin (19) mitten auf der B 15

image_pdfimage_print

BlaulichtMaitenbeth – Ein Unfall der etwas anderen Art: In der Nacht zum Samstag fuhr eine 19jährige Schülerin aus Maitenbeth mit ihrem Ford Fiesta auf der B 15 in Richtung Haag, als es plötzlich einen lauten Schlag tat. Die junge Fahrerin dachte zunächst an einen Wildunfall und hielt an. Als sie den Pkw näher betrachtete, stellte sie fest, dass es sich bei dem vermeintlichen Reh um einen großen Sack mit Dämm- und Füllmaterial handelte. Dieser Sack muss unmittelbar vor dem Unfall von einem der entgegen kommenden Fahrzeuge gefallen sein und traf frontal auf den Ford Fiesta des Mädchens. Fahrerin und Beifahrer blieben zum Glück unverletzt.

Am Ford Fiesta entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2000,–Euro. Vermutlich hat der Besitzer den Verlust des Sackes nicht bemerkt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Waldkraiburg unter der Rufnummer 08638/94470.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.