Reh springt bei Soyen in Radlfahrer

Gestern am Abend: Mann (57) kommt zum Glück mit dem Schrecken davon

image_pdfimage_print

BlaulichtBei einer Radltour sprang einem 57-Jährigen aus dem Landkreis gestern ein Reh ins Fahrrad. Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend auf der Kreisstraße nahe Soyen. Das Reh hatte unvermittelt vor dem Radfahrer die Fahrbahn überqueren wollen, der den Zusammenprall – laut Polizei am Montag – nicht mehr verhindern konnte. Wie durch ein Wunder, so die Beamten, sei der Mann beim Aufprall und Sturz unverletzt geblieben – das Reh aber sei tot auf der Straße gelegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.