Rabenschwarzer Spieltag für Edling

Alle fünf Teams unterliegen ihren Gegnern in der Kegelkreisrunde

image_pdfimage_print

2012-08-29 010Rabenschwarz gestaltete sich der 20. Spieltag der Kegelkreisrunde Ebersberg-Erding für Edlings Kegelteams. Alle fünf Mannschaften konnten nicht einen einzigen Punkt erkämpfen. Nach dem der Aufstieg der Herren I in die Bezirksoberliga bereits gesichert ist, musste die Meisterschaftsfeier noch verschoben werden. Die Gäste vom SV Anzing gewannen nämlich überraschend die Bezirksligabegegnung in Edling mit 2127 : 2054 Holz.

Normalform für Edling erreichten lediglich Günther Blaschke mit 449 Holz und Billy Bamminger mit 428 Holz.

Die Herren II reisten bereits als Bezirksklassenmeister beim KC Schönau an und verloren in einer schwachen Partie mit 2016 : 2029 Holz. Gute Einzelergebnisse erreichten nur Tobias Furtner mit 417 Holz und Bernhard Beck mit 428 Holz.

Ein kleines Debakel erlebten die Herren III in der Kreisliga beim TSV Erding und die Aufstiegsfeier musste daher vertagt werden, denn es fehlen noch zwei Punkte zur Vizemeisterschaft, die in den verbleibenden beiden Begegnungen noch einzufahren wären. Bei der Niederlage in Höhe von 1883 : 2036 Holz gelang es keinem Edlinger eine rote Zahl zu kegeln.

Die zweite Damenmannschaft verlor gegen den Tabellenführer KC Egmating II zu Hause mit 1887 : 1959 Holz und steckt damit in der Kreisliga voll im Abstiegsstrudel. Mit 435 Holz konnte nur Traudi Frantz überzeugen. Die Damen I mussten aus Personalnot die Punkte dem KC Egmating I kampflos überlassen.

Foto: Die beste Einzelleistung gelang Günther Blaschke mit 449 Holz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.