Prost – auf de Gmiatlichkeit !

Gmoa-Fest in Edling eröffnet - Programm bis zum 8. Mai

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEdling – Die Böllerschützen grüßten mit einem kräftigen Salut im strömenden Regen, die Rieder Musi spielte auf im Zelt und Bürgermeister Matthias Schnetzer zapfte das erste Fassl süffigen Festbiers an: Heute begann die Wiesn-Zeit in Edling. Ein Prosit auf de Gmiatlichkeit: Zum 33. Mal findet das Gmoa-Fest nun schon statt – ins Leben gerufen, als Edling wieder eine eigenständige Gemeinde geworden war. Vier Vereine – die Feuerwehr, der Sportverein, die Schützen und der Racing-Club – organisierten zusammen mit der Gemeinde Edling große Festtage, die diesmal gleich bis zum Mittwoch, 8. Mai, dauern.

Übernahm nicht nur die ganze Einteilung der Bedienungen, sondern half auch selber noch fleißig mit: Karin Huber (Mitte).

Übernahm nicht nur die ganze Einteilung der Bedienungen, sondern half auch selbst noch fleißig mit: Karin Huber (Mitte).                                                       Fotos: Renate Drax

Alle helfen zusammen – Karin Huber teilte die zahlreichen Bedienungen ein, die sich aus den beteiligten Vereinen zusammenfanden. In den Küchen-Bereichen ging’s schon vor dem offiziellen Auftakt zum „Tag der Betriebe“ richtig rund und Heini Stadler vom Bräu im Moos – manchen wohl besser bekannt von der Serie „Dahoam is dahoam“, bei der er mitspielt im Bayerischen Fernsehen – war der Chef des Ausschankes. In der Bar hatten die Helfer hinter der Theke schon sehr bald alle Hände voll zu tun.

Noch einmal kurz das restliche Gmoafest-Programm im Überblick. Die Showband „Flash Dance“ will den Besuchern am Samstag, 3. Mai, ab 20 Uhr so richtig einheizen. Der Eintritt in Höhe von fünf Euro ist eine Spende zugunsten des Edlinger Klosters, so die Veranstalter. Der Sonntag, 5. Mai, ist für die Familien gedacht. Ab 11 Uhr gibt’s zu den Rhythmen der „kloa Blasmusi“ einen reichlich gedeckten Mittagstisch und ab 13 Uhr wartet auf die Jüngsten ein buntes Programm mit Schminken und vielen Spielen. Ab 17 Uhr ist eine Verlosung. Die Frauenneuhartinger Musi sorgt am Montag, 6. Mai, ab 18 Uhr beim traditionellen Kesselfleischessen für den richtigen Unterhaltungsrahmen. Und nach einem Tag Verschnaufpause wird’s am Mittwoch, 8. Mai, ab 20 Uhr im Festzelt noch einmal so richtig heiß: Eine Karibik-Nacht wartet mit der angesagten Band „Rock Wave“ aus Griesstätt & SAS. Einlass ist ab 16 Jahren (mit Ausweiskontrolle). Der Eintritt kostet sieben Euro.

Hier ein paar Eindrücke:

[nggallery id=14]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Prost – auf de Gmiatlichkeit !

  1. Hey, Dirki, Augen auf im Bierzelt!!

    0

    0
    Antworten