Primiz-Vorbereitungen in Eiselfing laufen

Ganze Gemeinde auf den Beinen - Feldaltar am See für Neupriester Michael Maurer

image_pdfimage_print

primiz 0Eiselfing – Die Vorfreude steigt – sehr! Ganz besonders innerhalb des Pfarrverbandes Eiselfing-Babensham: An diesem Sonntag, 12. Juli, wird der frisch geweihte Neupriester Michael Maurer aus Gammersham (wir berichteten) zusammen mit vielen Gästen aus Nah und Fern seine Primiz – die erste heilige Messe – feiern. Die vergangenen Tage haben unzählige Helfer bei hochsommerlichen Temperaturen genutzt, um einen großen Feldaltar am Eiselfinger See zu errichten. Die malerische Kulisse mit der Pfarrkirche Sankt Rupert und dem ehemaligen Pfarrstadl im Hintergrund hat sich …

Unser Foto: Was für ein idyllisches Bild jetzt schon bei den Aufbauarbeiten – wie gerahmt der See mit der Eiselfinger Kirche im Hintergrund …

Primiz 3

… bereits in der Vergangenheit bei Festen bewährt. In geselligen Runden von vielen fleißigen Helfern gebundene Girlanden werden den Altar schmücken und mit Zweigen bestückte Pylonen sollen die Besucher an den Ortsrändern würdig empfangen.

primiz 2

Die zudem angebrachten Schilder mit der Aufschrift „Gott segne den Neupriester“ können ihre Botschaft weithin sichtbar machen. Gerade noch rechtzeitig fertig geworden ist auch die Sanierung inklusive neuem Anstrich der Friedhofsmauer, an der der Festzug vorbeiführen wird.

 

 

 

 

 

 

Der genaue Ablauf am Sonntag

Am Sonntag wird der Primiziant um 8.45 Uhr am Parkplatz des Gasthauses Höhensteiger in Eiselfing empfangen.

Pünktlich um 9.45 Uhr setzt sich dann nach der Aufstellung der Primizzug zum Altar am Eiselfinger See in Bewegung.

Um 10 Uhr beginnt der festliche Primizgottesdienst, im Anschluss findet in der Zosseder-Halle am Burgfrieden ein gemeinsames Mittagessen statt.

Schließlich werden um 17 Uhr eine Vesper und um 19.30 Uhr noch eine Dankandacht jeweils mit Einzelprimizsegen in der Pfarrkirche Sankt Rupert abgehalten.

Bereits am Freitag, 10. Juli, findet um 19.30 Uhr eine Dankandacht mit anschließendem Stehempfang im Pfarrheim statt. Und am Dienstag, 14. Juli, ist um 19 Uhr ein Requiem für alle verstorbenen Angehörigen des Primizianten.

primiz 6

 

Aufgrund der Wetterprognosen gibt es beim Primizgottesdienst Sonnenschirme sowie Sitzbänke und es werden Getränke verteilt. Die Besucher werden gebeten, soweit möglich, selbst noch zusätzliche Schirme jeglicher Art als Sonnenschutz mitzubringen.

primiz

Fotos: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.