Polt’sche Äktschn mit Bettina – wir gratulieren!

Zwei Karten für das Live-Event gehen nach Amerang

image_pdfimage_print

polt bannerWasserburg – … und Äktschn! Ja, doch, des war scho a Äktschn vo gestern auf heid bis genau jetzt um Zwelfe. Weil unglaublich vui ham fleißig mitgmacht und se für de Polt’schn Kinokarten interessiert. Mails über Mails hamma griagt. Des gfreid uns wiederum und an Gottwald Rainer vom Utopia ganz narrisch. Oiso: Die glückliche Gewinnerin von zwei Karten für das Kino-Erlebnis mit Gerhard Polt – live im Utopia in Wasserburg am Freitag, 7. Februar, um 18 Uhr – heißt: Bettina Voringer aus Amerang! Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen einen schönen, fröhlichen Abend im Utopia.

Wir benachrichtigen die Gewinnerin heute zusätzlich per Mail. Nach dem Film wird Gerhard Polt den Besuchern der Vorstellung in Wasserburg Rede und Antwort stehen. Karten gibt’s unter …

… der Rufnummer 08071 / 6206 beim Utopia – Reservierung und Programmansage.

Der Film ist eine Real-Satire – ja klar, fast wie aus dem richtigen Leben. Poltisch, entschleunigt, wortwitzig, skurril. Kleinbürgerliche Abgründe tun sich auf. Mit einem bissigen Polt-Humor, den die Fans so lieben.

Worum es geht: Der passionierte Amateurfilmer Hans A. Pospiech hat in seinem künstlerischen wie privaten Leben noch nicht viel auf die Reihe gebracht. Als die lokale Sparkasse allerdings einen Filmwettbewerb ausschreibt, sieht er seine Chance gekommen. Pospiech nimmt teil und gewinnt. Damit rückt sein Traum, den ultimativen Film über Adolf Hitler als Privatperson zu machen, immer näher. Schon bald sind die Hauptdarsteller in der örtlichen Stammkneipe gefunden und in Pospiechs Garage kann der Dreh über den „Oasch aus Braunau” beginnen.

Die Musik stammt von einem der Well-Biermösl-Blosn-Brüder – von Christoph Well.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.