Pfaffings erster Gmoa-König heißt Susanne!

Riesenerfolg, Mordsgaudi: Premiere der Schützen gleich mit 400 Teilnehmern - Unsere Bilder

image_pdfimage_print

1Die Susanne Voitl aus Pfaffing hat’s drauf: Mit einem überlegenen 5,6 Teiler holte sie sich den ersten Titel des Pfaffinger Gmoa-Königs – also eine Gmoa-Königin! Vor dem Fußballer Jürgen Vierlinger (links im Bild), der sich bei fast 400 Teilnehmern mit einem 9,4 Teiler den Vizetitel sicherte – in einem Schützen-Leben der Wurstkönig. ‚Bronze‘ geht an Rainer Schlesinger – zudem im Team der ‚Freunde des gepflegten Bieres‘ am Start. Letztere heizten in der Mannschaftswertung der Meistbeteilgung den Pfaffinger Feuerwehrlern gehörig ein …

Fotos: Renate Drax

11

Ein wohlverdienter Schluck aus dem neuen Pfaffinger Wanderpokal für die beste Gmoa-Mannschaft: Tanja Schreyer trank im Namen ihres Sieger-Teams ‚De vor Pfaffinger‘.

Mit so einem Erfolg hatte niemand gerechnet: Der Schützenverein Pfaffing um Franz Burger veranstaltete das erste Pfaffinger Gmoa-Königschießen im Pfaffinger Hof – und Hunderte kamen! Besser konnte man das Zusammengehörigkeits-Gefühl in der Gemeinde nicht stärken. Gmoa-König und Besitzer der entsprechenden Königsscheibe – gestiftet von den Schützen – konnte nur ein Einwohner aus dem Gemeindebereich Pfaffing werden.

Auch Wirtin Luise Bichler freute sich über die gelungene Veranstaltung  und stiftete Essens-Gutscheine für die drei besten Einzelschützen..

 

10.000 Schuss haben die Schützen in Pfaffing dafür verbraucht, des gät munitionstechnisch natürle scho an de Substanz, meinte Franz Burger schmunzelnd …

Hier noch einmal das ganze Ergebnis der besten Zehn aller 394 Teilnehmer – Jung und Alt wunderbar gemischt:

  1. Susanne Voitl 
  2. Jürgen Vierlinger
  3. Rainer Schlesinger
  4. Heinrich Ott
  5. Monika Heeb
  6. Sepp Schwarzenböck
  7. Sepp Hartl
  8. Lucia Gralka
  9. Tobi Wegmaier
  10. Martin Purainer sen.

Außerdem wurde ein riesiger Wanderpokal fürs beste Team – gestiftet von der Gemeinde Pfaffing – ausgeschossen.

12

Pfaffings Schützen-Vorstand und Haupt-Organisator: Franz Burger.

Eine Mannschaft bestand aus mindestens fünf Teilnehmern, nach oben unbegrenzt. Stammtische, Familien, Gruppierungen, sie gaben sich drei Tage lang beim Pfaffinger Hof die Klinke in die Hand: Fast 400 Teilnehmer – Jung und Alt gemischt! Straßengemeinschaften, Ortschaften sowie Angehörige von Vereinen oder auch Mitarbeiter von Betrieben aus dem Gemeindegebiet Pfaffing meldeten Teams.

Zusätzlich zum Wanderpokal gab es noch Bierpreise. Die größte Gaudi entstand um den Preis der Mannschaft mit den meisten Teilnehmern – winkten doch 30 Liter süffiges Forstinger Bier und ein Sparferkel! Der zweite und dritte Platz bekamen noch 20 Liter Bier und zwei Zenterling Geselchtes oder eben zehn Liter Bier und einen Zenterling Geselchtes.

6

4Mei, am letzten Tag hatte sich herausgestellt, dass die heimische Feuerwehr um Franz Glasl (Foto oben) im Pfaffinger Hof-Stammtisch ‚Freunde des gepflegten Bieres‘ um Toni Wegmaier jun. (im Bild rechts) a saubana Kokurrenz hatten. 49 Teilnehmer vom Stammtisch – man lag hübsch gleich auf. Aber die Feuerwehr versteht sich darauf, wenn ihr so richtig eingeheizt wird: Kurzerhand kam man an selbigem Abend noch auf 69 Teilnehmer – Platz eins samt Gerstensaft und Spanferkel! Hinter dem Stammtisch-Team – nun auf Rang zwei – erreichte der Motosportclub Pfaffing noch einen Stockerl-Platz (Foto unten)! Insgesamt waren hier 24 Mannschaften gemeldet.

5

Schnapsteiler-Wertung

2 Der Teilnehmer, der am nächsten an den Schnapsteiler 111,1 herankommt – auf ihn wartete eine Flasche Schnaps: Richard Springer aus Rettenbach sicherte sich diese vor den beiden Zweitplazierten Sepp Reich und Florian Schreyer.

Unser Foto unten zeigt von links die Organisatoren Benno Niedermeier und Franz Burger mit Sepp Reich, Richard Springer und Florian Schreyer.

3

Pfaffings Gmoa-Mannschaft 2016

Die beste Mannschaft und Wanderpokal-Gewinner waren ‚De vor Pfaffinger‘ mit Tanja Schreyer, Florian Schreyer sowie Benno, Karin und Rosmarie Niedermeier: Unser Foto zeigt Tanja mit Bürgermeister Lorenz Ostermaier (links) und Schützen-Vorstand Franz Burger.

7

 

Die weiteren Platzierungen der TOP TEN  in dieser Reihenfolge:

152. Der Köstner-Clan (Foto rechts)

3. Die Freunde des gepflegten Bieres

4. Der MC Pfaffing

5. Die Feuerwehr

6. Die Pardießer

7. Die scharfen Schützen

8. Die VR-Bank

9. Die blinden Uhus

10. Der Bräubogen

 

14

Ein Stockerl-Platz im Schieß-Wettbewerb um die Gmoa-Mannschaft 2016 in Pfaffing: Hubert Bittner nahm den Preis für Platz drei entgegen im Namen seines Teams ‚Freunde des gepflegten Bieres‘.

8Philipp Wünsch, Christine Liedl (beide nicht anwesend) und Thomas Demmel (unser Foto links) waren die besten Einzelschützen innerhalb aller Mannschafts-Wertungen.

Den Schneiderpreis als Team erhielt übrigens die Crew vom Wertstoffhof/Kläranlage.

 

Wichtig war auch, dass keiner leer ausging – jeder Teilnehmer bekam auch einen Preis. Wein, Sekt, bester Käse, Wurst, Brot – die Teams durften ganze Kisten an ihre Crew verteilen. Eine tolle Geste.

13

Freute sich über die gelungene Veranstaltung: Pfaffinger Hof-Wirtin Luise Bichler.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.