Pfaffinger Feuerwehr feierte Thomas Müller

... ein neues Mehrzweckfahrzeug, den Sommer und eine tolle Gemeinschaft

image_pdfimage_print

HeidPfaffing – Heid war da große Aufräumtag bei der Pfaffinger Feuerwehr (unsa Buidl). Drei Tage lang ging’s ab mit Fahrzeug-Segnung (wir berichteten bereits), großem Sommerfestl und gestern mit da WM-Auftakt-Sieg-Live-Übertragung nebst Kesselfleischessen. Besser hätte alles nicht passen können! Bis tief in die Nacht wurde jeweils gefeiert und Franz Glasl – ja klar, no a bissal miad – möchte auf diesem Weg vor allem eins als Vorstand der Pfaffinger Feuerwehr sagen: Danke! …

Danke allen, die mitgfeiert ham und vor allem allen, die davor, während und danach zammghoifa ham!“

84Ganz bsonders auch an dieser Stelle ein Dank an den Gartenbauverein und die Pfaffinger Musi, die bei der feierlichen Weihe des neuen Mehrzweckfahrzeugs die Feuerwehr so großartig unterstützt haben. Sehr zahlreich waren zu diesem Fest-Beginn die Feuerwehren der ganzen Umgebung gekommen. Pfarrer Josef Huber und Diakon Reinhold Lindner hatten in der Kirche einen Festgottesdienst zelebriert – im Zeichen der Dreifaltigkeit. In die Gebete wurden vor allem die Arbeit und der Schutz der Feuerwehr mit einbezogen. Pfarrer Huber segnete anschließend mitten auf dem Dorfplatz in feierlichem Rahmen das Auto und auch eine Plakette mit dem heiligen Christophorus als Schutzheiligen.

„Nicht immer nur sagen: Tu was! Sondern: Wir tun was“, meinte Bürgermeister Lorenz Ostermaier dann durchs Mikro, der sich über die großartige Gemeinschaft der Pfaffinger Feuerwehr freute und sie lobte. Es sei keine Selbstverständlichkeit, freie Zeit, Verantwortungsgefühl, Disziplin und Zuverlässigkeit in so eine Gemeinschaft einzubringen. Und gerade in Pfaffing sei man hier ganz besonders auch auf seine Jugendfeuerwehr stolz.

4Nach den Begrüßungsworten – auf gewohnt humvorvolle und charmante Art – von Vorstand Franz Glasl, sprach Kommandant Christian Thomas ins Mikro. Lange habe es den Wunsch nach diesem Mehrzweckfahrzeug gegeben. Mit dem achtsitzigen Mercedes Sprinter habe man jetzt eine zusätzliche Transportmöglichkeit – gerade auch für die Jugend – eine Einsatzleitung als fahrendes Büro sozusagen und ein Erkundungsfahrzeug. Bewährt habe sich bei der Anschaffung die Zusammenarbeit mit Albaching, was am Ende eine kleine finanzielle Vergünstigung bedeutet habe. Die Kosten: 73 000 Euro, der Zuschuss lag bei 14 000 Euro.

00Ein besonderer Gast war in Pfaffing der scheidende Kreisbrandrat Sebastian Ruhsamer. Es folgten nach einem Festzug durch die Gemeinde gemütliche Stunden bei schönstem Wetter in und vorm Feuerwehrhaus. Die Bar, ausgeliehen vom Burschenverein, war stets umlagert und eine tolle Idee war das Stoa-Lupfa, wo die Männer ihre Kräfte messen konnten. Besonders gut schnitten hier übrigens die Edlinger Feuerwehrleute ab …

83Am Sonntag gab’s neben Mittagstisch-Schmankerl, Steckerlfisch sowie Kaffee und Kuchen für die Kinder wieder ein tolles Rahmenprogramm. Schminken, Maßkrug-Weitschieben und erste Lösch-Übungen sorgten für Kurzweil.

Dass quasi Deutschlands WM-Spieler Thomas Müller dann gestern abend auch noch irgendwia mitfeierte – oiso zumindest dauernd zuzwinkernd und jubelnd eingeblendet per Live-Übertragung aus Brasilien – gefiel gestern beim Kesselfleischessen natürlich allen bestens. Ausgiebig wurde der Sieg der deutschen Mannschaft gegen Portugal in Pfaffing gefeiert. Bis zum frühen Morgen – eh klar!   Renate Drax

Unsane Buidln von den Pfaffinger Feuerwehr-Festtagen …

[nggallery id=548]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.