Pfaffing feiert mit der Jugend der Feuerwehr

Der große Tag: Über 400 junge Leute rund um das Feuerwehrhaus

image_pdfimage_print

1Erst Blasmusik, jetzt hallt Avicii durch ganz Pfaffing: I’m burning like a fire gone wild on Saturday! Des passt! Was für ein eindrucksvolles Bild heute am Samstagvormittag in Pfaffing! Über 400 Jugendfeuerwehrler – darunter auffallend zahlreich die Mädchen – marschierten vom Rathaus zum Feuerwehrhaus in einem Festzug. Es ist der Kreisjugendfeuerwehrtag 2015. Angeführt von der Pfaffinger Musi und begleitet von Landrat Wolfgang Berthaler, Kreisbrandrat Richard Schrank und einigen Honoratioren wie Bürgermeister Lorenz Ostermaier und natürlich die einheimische Feuerwehr-Führung mit Kommandant Christian Thomas an der Spitze …

Fotos: Renate Drax

2

Zur Zeit kämpfen die verschiedenen Teams der Jugendgruppen aus dem ganzen Landkreis und weit darüber hinaus – die Weitest-Angereisten kommen aus Weilheim – rund um das Pfaffinger Feuerwehrhaus …

3… an den verschiedensten Geschicklichkeits-Stationen. Zuvor hatte es Festansprachen gegeben mit den besten Wünschen für einen schönen, gemeinsamen Samstag voller Freude. Ein dickes Lob gab’s von allen Seiten für das Engagement der jungen Leute, dem Nächsten helfen zu wollen. Viel Freizeit wird dafür in den Jugend-Feuerwehren geopfert. Landrat Berthaler wünschte sich, die Burschen und Mädls würden bis ins Erwachsenenalter gerne dabei bleiben.

Die Bayerische Brandversicherungskammer ist ein besonderer Sponsor des Kreisjugendfeuerwehrtages und der Dank von Pfaffings Kommandant Thomas galt auch anderen Institutionen wie der Gebiets-Verkehrswacht und allen Helfern, die sich für die Jugend auf diesem Weg engagieren.

rd

No vui mehr Fotos folgen …

4

 

7

5

Landrat Wolfgang Berthaler (rechts) und Kreisbrandrat Richard Schrank (links) heute zu Gast in Pfaffing – beide freuten sich sehr über die hohe Anzahl der Jugendlichen beim Kreisjugendfeuerwehrtag 2015!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.